Einbrecherin erbeutet Schmuck Sonntag, 25. Oktober: Telefonische Beratung in Sachen Einbruchsschutz

In den Nachmittagsstunden des gestrigen 20. Oktobers kam es an der Yorkstraße in Bochum-Wiemelhausen zu einem Wohnungseinbruch.

Im Zeitraum zwischen 15.30 und 17.55 Uhr hebelte eine noch unbekannte Frau die Wohnungstür auf, durchsuchte die videoüberwachten Räume und entwendete Schmuck.

Die Einbrecherin, die längere dunkle Haare hat und circa 160 cm groß ist, trug eine graue Hose, eine schwarze Kapuzenjacke mit Fellbesatz, einen gemusterten Schal sowie senffarbene Schuhe mit weißer Sohle.

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte ( KK 13 ) bittet unter den Rufnummer 0234 / 909-4135 sowie 0234 / 909-4441 ( Kriminalwache ) um Hinweise von Zeugen.

Wissen Sie übrigens, dass je länger ein Einbruch dauert, das Entdeckungsrisiko umso höher ist?

Deswegen rät die Polizei dringend dazu, die eigenen vier Wände ausreichend zu sichern. Die Aktionswoche der Polizei unter dem Motto "Riegel vor - sicher ist sicherer" thematisiert genau das und macht auf kostenlose Beratungen der Polizei aufmerksam - unter anderem am Sonntag, 25. Oktober.

Die Tage werden wieder kürzer und die dunklen Stunden nehmen zu - die perfekte Tarnung für Einbrecher. Denn im Schutz der Dunkelheit fallen die Kriminellen beim Auskundschaften ihrer Objekte weniger auf. Außerdem sehen die Täter an der Beleuchtung im Haus leichter, ob jemand zuhause ist. Umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema Einbruchschutz zu beschäftigen.

Wussten Sie zum Beispiel, dass nahezu jedes Haus oder jede Wohnung besondere Schwachstellen hat? So werden bevorzugt Terrassen- oder Balkontüren, Fenster, Eingangstüren oder auch Kellertüren oder -fenster aufgebrochen. Es ist deshalb wichtig, genau dort anzusetzen und sich über mechanische, elektronische oder visuelle Sicherungen zu informieren. Gerade bei Sanierungen ist es wichtig, nicht nur an die energetische Sanierung zu denken, sondern auch an den Einbruchschutz.

Am 25. Oktober (Sonntag), dem "Tag zur Verhinderung von Wohnungseinbrüchen", lädt das Bochumer Kommissariat für Kriminalprävention sie ein, sich im Zeitraum von 12 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 0234 / 909-4040 telefonisch beraten zu lassen.

Die Beratung, die natürlich auch außerhalb des Aktionstages angeboten wird, ist kostenlos und unverbindlich. Rufen Sie uns einfach an!

Pressestelle : Polizei Bochum

Autor:

Karl - Heinz Lehnertz aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen