Tragödie im Tate Modern
Mordversuch in London und die Welt hält den Atem an

Was für eine Welt.

Das unfassbare geschieht inmitten Kunstbegeisterter Zuschauer in Londons berühmten Tate Modern.
(Die Tate Modern ist weltweit das wichtigste Museum für zeitgenössische Kunst das im vergangenen Jahr 6,0 Millionen Besucher anzog.)
Die Galerie für surrealistisch Kunst wurde zum Tatort einer Tragödie.
Ein Jugendlicher stößt einen Jungen aus dem zehnten Stock.
Während Kunstintressierte aus aller Welt in das ehemalige Kraftwerk strömen wird ein sechsjähriger aus den Armen
seiner Mutter gerissen - und von einen der Aussichtsbalkone des Kunstmuseums gestoßen .

Der mutmaßliche Täter ein 17jähriger.

Der Sechsjährige schlug auf ein Dach im fünften Stock auf und überlebte schwerverletzt.
Sein Zustand ,,kritisch,aber zur Zeit stabil laut Medien.
Dank beherzten Einsatz der umstehenden Besucher konnte der mutmaßliche Täter schnell überwältigt werden.

Ich bin schockiert. 
Mein Gott ,was für eine Welt in der wir Leben.
Ich hoffe der kleine Mann ist ein Kämpfer und schafft es.
Im Gedanken und mit  vielen guten Wünschen ist die ganze Welt bei ihm.

Autor:

Gudrun Wirbitzky aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.