Drei renitente Brüder, die zwischen 17 und 20 Jahre alt sind, leisteten in der Nacht auf den gestrigen 11. November bei einem Polizeieinsatz in Bochum-Querenburg erheblichen Widerstand.
Nach Schlägerei - Drei dreckverschmierte Brüder leisten massiven Widerstand

"Oskar,der letzte Grüne" meint: "Sch..ss Sauferei"!  Wie kann man so ausflippen?  TPD-Foto:Volker Dau
  • "Oskar,der letzte Grüne" meint: "Sch..ss Sauferei"! Wie kann man so ausflippen? TPD-Foto:Volker Dau
  • hochgeladen von Volker Dau

Nach Schlägerei - Drei dreckverschmierte Brüder
leisten massiven Widerstand

PHL Volker Schütte meldete soeben:

 

Drei renitente Brüder, die zwischen 17 und 20 Jahre
alt sind, leisteten in der Nacht auf den gestrigen 11. November bei einem Polizeieinsatz in Bochum-Querenburg erheblichen Widerstand.

Was ist an der Straße "Auf dem Kalwes" passiert? Gegen 2.30 Uhr
wurde die Polizei zu einer Feierlichkeit gerufen, wo es zu einer
Schlägerei zwischen mehreren Personen gekommen war.

Bei Eintreffen der Streifenwagen flüchteten die obigen
Haupttatverdächtigen über die Felder und Wiesen in Richtung Kemnader Stausee.

Die Polizisten nahmen umgehend die Verfolgung des Trios auf -
erfolgreich!
Einer der jungen Männer hatte sich in einem Zaun
verfangen, der zweite steckte in einem Bach fest und der dritte wurde auf einem Weg angetroffen.

Direkt nach den Festnahmen schlugen die alkoholisierten und
dreckverschmierten Personen auf die Beamten ein und sperrten sich mit heftiger Gegenwehr, in die Streifenwagen einzusteigen.

Ein 17-Jähriger versuchte dabei mehrfach aber zum Glück erfolglos, an die Waffe eines Beamten zu gelangen.

Nach der Fixierung mit Handfesseln wurden die Brüder zur Wache
gebracht. Hier setzten sich die Widerstandshandlungen fort - auch bei der Durchführung der Blutproben. Nur einer der drei Brüder war bereit, einen Alkoholtest durchzuführen. Das Ergebnis: Über 1,8
Promille.

Ein am Kopf verletzter Polizeibeamter begab sich nach dem Einsatz zur Behandlung in ein Krankenhaus, wo er zur Beobachtung verblieb.

Die Streifenwagen und die Schreibräume der Wache bedurften nach dem nächtlichen Einsatz einer intensiven Reinigung.

Die Ermittlungen gegen die drei Brüder dauern im Bochumer
Kriminalkommissariat 32 an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen