Unfall auf der Stadtautobahn
Polizeibeamter erlöst schwer verletzten Hund von seinem Leiden

Am Mittwoch, 8. Januar, gegen 7.30 Uhr, meldeten sich mehrere Autofahrer bei der Polizei und berichteten von einem freilaufenden Hund auf dem stark befahrenen Bochumer Nordhausenring.
Umgehend wurde über das Radio vor der gefährlichen Situation auf der Stadtautobahn gewarnt.
Im Berufsverkehr war der schwarze Schäferhund zunächst in Richtung Wattenscheid unterwegs. Nach dem Überspringen der Mittelleitplanke wurde das Tier von einem Pkw erfasst und schwerst verletzt.
Ein Polizeibeamter erlöste den Hund mit einem gezielten Schuss von seinem Leiden.
Das nicht mehr fahrbereite Auto musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.
Nach bisherigem Ermittlungsstand war der Belgische Schäferhund am 7.
Januar in Bochum-Höntrop "ausgebüchst".

Autor:

Sabine Beisken-Hengge aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.