Probealarm
Stadt testet neue Sirenen

In Bochum wird ein neues Alarmsirenennetz installiert, um die Bevölkerung bei Großschadens-Ereignissen zu warnen. Die ersten sechs installierten Sirenen müssen nun ihren Premieren-Testlauf bestehen: Am Donnerstag, 29. August, zwischen 14 und 14.30 Uhr, wird Stadtdirektor Sebastian Kopietz in der Feuerwehr-Leitstelle, Brandwacht 1, einen technischen Probealarm auslösen.
Die ersten Sirenen sind an folgenden Stellen im Stadtgebiet montiert: Rathaus Wattenscheid, Historisches Rathaus, Werner-von-Siemens-Schule, Bezirksverwaltungsstelle Bochum-Ost, Freiwillige Feuerwehr Stiepel und Bezirksverwaltungsstelle Bochum-Südwest. Der Probealarm wird entsprechend in der Nähe dieser Standorte am deutlichsten zu vernehmen sein – und zwar aus der Kombination aus den Tönen Entwarnung (Dauerton) – Warnung (Heulton auf- und abschwellend) – Entwarnung (Dauerton).
Bis 2021 will die Stadt rund 20 Sirenen in Bochum im Einsatz haben und so die Möglichkeit einer flächendeckenden Warnung sicherstellen.
Bei Fragen zum Sirenentestlauf steht die Hotline des Kommunalen Krisenmanagements werktags von 8 bis 18 Uhr unter der Rufnummer 02 34 / 910 – 55 55 zur Verfügung.
Detaillierte Informationen über Alarmsirenen, ihre Funktion und die Bedeutung der Signale finden sich im Internet auf der Seite des NRW-Innenministeriums: www.im.nrw/themen/gefahrenabwehr/warnung-und-sirenen/sirenen

Autor:

Sabine Beisken-Hengge aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.