POL-BO: Raub am Hintereingang des Hauptbahnhofes
Wer hat die tatverdächtige Gruppe gesehen?

Nach einem Diskothekbesuch in der Bochumer Innenstadt sind drei junge Männer von Unbekannten unter Vorhalt eines Messers ausgeraubt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht auf den 26. Januar, gegen 1.20 Uhr, wurden zwei
Bochumer (18/19) und ein Wattenscheider (18) von einer Personengruppe
am Hintereingang des Hauptbahnhofes unter Vorhalt eines Messers
aufgefordert ihre Wertgegenstände herauszugeben. Zuvor wurden sie von
dem Vorplatz hinter einen Kiosk gedrängt.
Mit einer hochwertigen Winterjacke, einer Silberkette sowie
Bargeld flüchtete die fünf bis siebenköpfige Personengruppe durch den
Hintereingang des Bahnhofes in Richtung City.
Die männlichen Tatverdächtigen sollen südländisches Aussehen
haben. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei einem Täter um
einen "Schwarzafrikaner" handeln und ein weiterer Täter soll eine
auffällige Rötung im linken Auge haben.

Wer kann Angaben zu der verdächtigen Personengruppe machen?

Hinweise nimmt das Bochumer Kriminalkommissariat 31 unter der
Rufnummer 0234 909-8105 oder außerhalb der Geschäftszeit die
Kriminalwache unter -4441 entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen