Gemeinsame Aktion von Schauspielhaus und Nelson-Mandela-Schule
Bespiel mal Langendreer!

Die Teilnehmer zogen von Station zu Station und besuchten eine Apotheke, ein Café und ein Blumengeschäft  - alles im Umkreis der Nelson-Mandela-Schule.
2Bilder
  • Die Teilnehmer zogen von Station zu Station und besuchten eine Apotheke, ein Café und ein Blumengeschäft - alles im Umkreis der Nelson-Mandela-Schule.
  • Foto: Bock
  • hochgeladen von Nathalie Memmer

Das Schauspielhaus hat im Rahmen des Projekts "Bespiel mal Bochum!" erstmals Schulen eingeladen, ihren Stadtteil auf ungewöhnliche Weise zu erkunden. Mit dabei: die Nelson-Mandela-Schule. Die Langendreerer - und alle anderen Neugierigen - waren unlängst zu einer Expedition der besonderen Art eingeladen. Dabei ging es auch in eine Apotheke.
Nachdem den Teilnehmern taktvoll auf den Zahn gefühlt worden war, wo bei ihnen der Schuh drückt, wurde ein passendes Mittel gegen die kleineren und größeren seelischen Wehwehchen verordnet - Live-Musik und Schokolade inklusive. In einem Café wurden Netflix-Serien nacherzählt und im passenden Ambiente eines Blumenladens erste Frühlingsgefühle beschworen. Einziger Wermutstropfen: das eher ungemütlich-winterliche Wetter.

Die Teilnehmer zogen von Station zu Station und besuchten eine Apotheke, ein Café und ein Blumengeschäft  - alles im Umkreis der Nelson-Mandela-Schule.
Gegen Kummer hilft ein schönes Lied - besonders wenn es live dargeboten wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen