Beste Unterhaltung: "Weekend im Paradies" im Schauspielhaus

"Weekend im Paradies" spielt mit Bezügen zu Bollywood".
  • "Weekend im Paradies" spielt mit Bezügen zu Bollywood".
  • Foto: Küster
  • hochgeladen von Nathalie Memmer

Komödienspezialist Christian Brey hat nach „Drei Männer im Schnee“ und „Monty Python's Spamalot“ nun „Weekend im Paradies“ von Franz Arnold und Ernst Bach für das Schauspielhaus inszeniert. Bis zu Bachs Tod im Jahre 1929 versorgte das Autorenduo das Boulevardtheater zwei Jahrzehnte lang mit Komödien.

Brey verlegt die Handlung in die sechziger Jahre, spielt dabei aber auch mit Bezügen zu Bollywood. Anette Hachmann hat für entsprechende Kostüme und stilechte Bühnenbilder gesorgt. Die Handlung um Regierungsrat Dittchen (Henrik Schubert), der seine Chance wittert, endlich an die ersehnte Beförderung zu kommen, ist von den für Boulevardkomödien typischen Verwicklungen geprägt. Dass das Ganze sehr vorhersehbar ist, tut dem Vergnügen keinen Abbruch – im Gegenteil.
Die spielfreudigen Darsteller – neben Schubert brillieren vor allem Dennis Herrmann, Anke Zillich und Klaus Weiss – singen sich einmal quer durch das Beatles-Songbook. Wer bislang versucht hat, die deutschsprachigen Ergüsse der Fab Four mit dem Mantel des Vergessens zu bedecken, kann seine Kenntnisse hier auffrischen. Ansonsten ist von „Nowhere man“ bis „I am the walrus“ (fast) alles, was man kennt und liebt, mit den englischen Originaltexten dabei.
Das Stück bietet gut zweieinhalb Stunden beste Unterhaltung. Am Ende bedauert man eigentlich nur eins: Das Schauspielhaus wird den Soundtrack wohl nicht als Soundtrack veröffentlichen. Oder vielleicht doch?

Termine
- Am Montag, 3. Oktober, ist „Weekend im Paradies“ um 19 Uhr wieder im Schauspielhaus, Königsallee 15, zu sehen.
- Auch am Freitag, 7. Oktober, besteht Gelegenheit, das Stück zu sehen. Diese Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr.
- weitere Termine: Freitag, 4. November, 19.30 Uhr; Samstag, 12. November, 19.30 Uhr; Donnerstag, 24. November, 19.30 Uhr; Samstag, 10. Dezember, 19.30 Uhr; Donnerstag, 15. Dezember, 19.30 Uhr; Donnerstag, 22. Dezember, 19.30 Uhr; Samstag, 31. Dezember, 16 und 20 Uhr

Autor:

Nathalie Memmer aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.