Bochum (neu) entdecken - Axel Schäfer holt zur Buchvorstellung die Meisterschale nach Bochum

In den Räumen des Stadtarchivs stellten Herausgeber und Autoren das Buch "Bochum entdecken" vor. Um einen der beiden "Ehrengäste", einen auf Hochglanz polierten alten Opel, in ihre Mitte nehmen zu können, ging es bei der Präsentation allerdings mal ganz kurz an die frische Luft.
6Bilder
  • In den Räumen des Stadtarchivs stellten Herausgeber und Autoren das Buch "Bochum entdecken" vor. Um einen der beiden "Ehrengäste", einen auf Hochglanz polierten alten Opel, in ihre Mitte nehmen zu können, ging es bei der Präsentation allerdings mal ganz kurz an die frische Luft.
  • Foto: Werner Sure
  • hochgeladen von Andrea Schröder

Sie kam – ganz unspektakulär – auf dem Postweg nach Bochum. Die original deutsche Meisterschale, wertvollster Wanderpokal des nationalen Fußballs, aktuell im Besitz der Bayern, war für eine Woche zu Gast im Bochumer Stadtarchiv.

Der Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer hatte sie für die Buchvorstellung der Neuauflage von "Bochum entdecken", einem Städteführer der etwas anderen Art, ins Ruhrgebiet geholt. "Die Bayern haben sich sehr kooperativ gezeigt. Ich hatte bereits im Februar, als sie zum Pokalspiel in Bochum zu Gast waren, angefragt. Wenn ihnen damals mit Hilfe des Schiedsrichters schon netterweise der Pokalsieg überlassen wurde, konnten sie uns wenigstens für ein paar Tage die Meisterschale überlassen. Dabei wollte ich vor aber allem meinen Mitherausgeber Hans Hanke Lügen strafen. Der hatte frevelnderweise behauptet, dass die Meisterschale ja leider nie in Bochum landen würde", so Axel Schäfer augenzwinkernd.

Meisterschale von Bochumer Goldschmiedin gefertigt

Was allerdings, so werden sich die meisten fragen, hat die Meisterschale mit einem "Bochum entdecken" getitelten Buch zu tun? Einfache wie spannende Antwort: Es war eine Bochumerin, die das Silberstück anfertigte. Die Bochumer Goldschmiedin und Kunstprofessorin Elisabeth Treskow hatte den wertvollen Wanderpokal 1949 gemeinsam mit ihren Studenten an den Kölner Werkschulen entworfen und gefertigt und dabei 5,5 Kilogramm Sterlingsilber verarbeitet.

Rudi Dutschke in Wattenscheid

Nicht die einzige interessante Information und Anekdote, mit der das Buch gespickt ist. Wer weiß schon, dass Rudi Dutschke, Wortführer der Studentenbewegung der 1960er-Jahre, im Anzug und glatt rasiert die Wattenscheider Stadthalle fast zum Bersten brachte? Oder dass das Jugendamt 1956, als just gerade das Rock’n’Roll-Fieber grassierte, ein Heft mit praktischen Tipps zur Beruhigung randalierender Jugendlicher herausgab?
Mit viele Liebe zum Detail haben die 52 Autoren "ihre" Stadt Bochum in ehrenamtlicher Arbeit erstellt. "Dabei habe ich mich gefragt, ob die Neuauflage überhaupt lohnt. Ist doch gar nichts passiert, dachte ich", so Mitherausgeber Hans Hanke. Aber weit gefehlt. "Wenn man seine eigenen Text liest, konnte man feststellen, dass sehr viel passiert ist. In vielen Stadtteilen hat sich einiges getan, von daher gab es viel Neues zu erzählen und das erforderte reichlich Hirnschmalz und einige Wanderungen."

25 Routen durch Bochum und Wattenscheid

Spaziergänge, die die Leser auf 25 verschiedenen Routen durch Bochums Stadtteile führen. Für den Einsteiger mit 90-minütigen Rundgängen ebenso geeignet wie für diejenigen, die richtig gut zu Fuß sind: Wer Stiepel, Harpen oder Querenburg erkunden möchte, der muss sich sich auf dreieinhalb bis vier Stunden Wanderung einstellen.
Faktenreich, anschaulich und reichhaltig bebildert wird anhand einzelner Stationen die Stadtgeschichte Bochums beschrieben. Übersichtliche Karten sorgen zudem für eine gute Orientierung, und zahlreiche aktuelle und historische Abbildungen ermöglichen es, die geschichtliche Entwicklung Bochums bildhaft nachzuvollziehen.
"Man merkt den Autoren an, dass Bochum für sie eine Herzenssache ist, die sie mit anderen teilen wollen. Nehmen Sie dieses Angebot an, lassen Sie sich auf unsere Stadt ein. Entdecken Sie Bochum – für sich", zeigt sich auch Oberbürgermeister Thomas Eiskirch angetan von dem Stadtführer. Ein Gravurgerät, um heimlich den Namen VfL Bochum in die Schale zu "meißeln" war leider gerade nicht zur Hand. Aber immerhin durfte sich Bochum ein paar Tage lang rühmen, die Meisterschale bei sich zu beherbergen.

Info:
- Bochum entdecken
- Axel Schäfer (Hrsg.), Norbert Konegen (Hrsg.), Hans H. Hanke (Hrsg.)
- 25 Stadtteilrundgänge durch Geschichte und Gegenwart
- 400 Seiten, zahlr. farb. Abb., Broschur, 14,95 €
- ISBN: 978-3-8375-1501-5 Info

Autor:

Andrea Schröder aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen