BOCHUMER VEREIN FOTOGRAFISCH ERZÄHLT - Hochwertiger Band zur Industriefotografie wurde im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets vorgestellt

2Bilder

Der Unternehmenshistoriker PD Dr. Ralf Stremmel hat einen hochwertigen Band zur Industriefotografie vorgelegt und diesen am 22. September 2017 im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets in Bochum vorgestellt.

Unbekannte Fotografien veröffentlicht

Die Fotografien berichten von den vielen Facetten des Bochumer Vereins, der Arbeit, den arbeitenden Menschen, den Maschinen. Die Aufnahmen entstanden innerhalb, jedoch auch außerhalb der Werkstore. Mit seinen Fotografien schuf der Bochumer Verein eine spannende Erzählung, die den Arbeiter ebenso wie den Direktor, die allgemeine Öffentlichkeit, Zeitgenossen wie auch die Fachleute ansprach.Stremmels Auswahl der 263 Motive umfasst den Zeitraum von 1854 bis 1926, als die Firma ihre Selbstständigkeit verlor. Der größte Teil der abgedruckten Abbildungen ist bislang unbekannt. Das im Münsteraner Aschendorff erschienene Buch macht ein Stück Vergangenheit auf anschauliche Art und Weise wieder sehr lebendig.

Früheste Fotografien aus den 1860er Jahren

Der Bochumer Verein für Bergbau und Gussstahlfabrikation gehörte einst zu den größten Unternehmen in Deutschland und dominierte seine Standortgemeinde Bochum. Seit den 1860er Jahren wurde der Aufstieg des Konzerns auch fotografisch dokumentiert. Die erhaltene Bildüberlieferung des Bochumer Vereins umfasst circa 125.000 Fotografien.
Aus diesem Material produzierte der Unternehmenshistoriker und Leiter des Historischen Archivs Krupp, PD Dr. Ralf Stremmel, die vorliegende Publikation.Darüber hinaus beleuchtet die Dokumentation die Geschichte der Industriefotografie und weist auf die Themen, die Fotografen interessierten und welche ästhetischen Mittel sie einsetzten.

Das Buch

Ralf Stremmel: Industrie und Fotografie. Der „Bochumer Verein für Bergbau und Gussstahlfabrikation“, 1854-1926, Münster: Aschendorff Verlag.
Umfang, 248 Seiten, Duoton-Fotos, geb. mit SU, Einband gebunden

Thea Struchtemeier

Dr. Marco Rudzinki, Historiker (links), kommentierte die neue Publikation von PD Dr. Ralf Stremmel (rechts). Rudzinki hat über die Geschichte des Bochumer Vereins im 19. Jahrhundert promoviert. Bild: Thea Struchtemeier
Autor:

Thea Struchtemeier aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen