Brahms-Lieder in Szene gesetzt - Premiere für „Die schöne Magelone“ im PRT

Bariton Peter Schöne (r.) und Schauspieler Stephan Ullrich bringen die Brahms-Lieder auf die Bühne.
  • Bariton Peter Schöne (r.) und Schauspieler Stephan Ullrich bringen die Brahms-Lieder auf die Bühne.
  • Foto: PRT
  • hochgeladen von Petra Vesper

Höhepunkt im Programm des Prinz-Regent-Theaters sind in jedem Jahr die Musiktheater-Inszenierungen, bei der die räumliche Nachbarschaft zu den Bochumer Symphonikern Früchte auf der Bühne tRägt. In dieser Spielzeit hat sich Regisseurin Sibylle Broll-Pape den Liederzyklus „Die schöne Magelone“ von Johannes Brahms vorgenommen, um ihn szenisch auf die Bühne zu bringen. Die musikalische Leitung hat Harry Curtis. Premiere ist am Freitag, 15. Februar, um 20 Uhr.

Die ursprünglich aus dem 16. Jahrhundert stammende Geschichte vom Grafensohn Peter, der die schöne Magelone zur Frau gewinnt und dabei zahlreichen Gefahren trotzt, wurde 1797 von Ludwig Tieck in eine neue Prosafassung gebracht. Brahms vertonte die fünfzehn Lieder des Grafen Peter, die Tieck den Kapiteln seiner Fassung voranstellte, im Jahre 1869.

Der Schriftsteller Martin Walser hat für eine Aufführung im Jahr 2011 neue Zwischentexte geschrieben, die die einzelnen Lieder auf heitere Weise miteinander verbinden und durch die Geschichte führen. Auf diese greift auch Sibylle Broll-Pape in ihrer Bochumer Inszenierung zurück. Die musikalische Fassung von Heribert Breuer mit Bläser- und Streichquintett wurde 2008 in der Berliner Philharmonie uraufgeführt.

Von den Bochumer Symphonikern wirken Katrin Spodzieja (Violine 1), Iwona Gadzala (Violine 2), Louisa Spahn (Viola), Philipp Willerding-Bach (Violoncello), Eva Schuster (Kontrabass), Alexander Schütz (Flöte), Marie Lesch (Oboe), Andreas Weiß (Klarinette), Urban Heß (Fagott) und Joost van der Elst (Horn) mit. Bariton Peter Schöne singt die Brahms-Lieder und Schauspieler Stephan Ullrich - zuletzt in der Prinz-Regent-Inszenierung der „Buddenbrooks“ erfolgreich - spricht die Zwischentexte Walsers.

Weitere Vorstellungen finden am 16. Februar, 8. und 9. März sowie am 26. und 27. April statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Weitere Informationen und Kartenreservierung unter Tel.: 0234/771117.

Autor:

Petra Vesper aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen