Bochum-Fonds
DIESE drei Kulturprojekte werden gefördert

Jacqueline Kraemer (li.) und Uta Hoffmann in ihrem Kunstbunker.
  • Jacqueline Kraemer (li.) und Uta Hoffmann in ihrem Kunstbunker.
  • Foto: Andreas Molatta
  • hochgeladen von Florian Peters

Der Bochum-Fonds macht mithilfe der Förderung der Stadt Bochum und der Unterstützung von Bochum Marketing wieder neue Projekte möglich. Diesmal werden Kunst und Kultur in die Stadtteile getragen.

Der Bochum-Fonds ist eine der Kernaktivitäten der Bochum Strategie, die die Stadtentwicklung bis 2030 fördern will, und wird seit 2021 von Bochum Marketing im Auftrag der Stadt Bochum durchgeführt. Alle volljährigen Bochumer können nicht-kommerzielle Ideen für ihre Stadtteile einbringen, ob Privatperson, Initiative, gemeinnützige Organisation oder Verein.

Die Bürgerprojekte werden mit einer Summe von bis zu 25.000 Euro gefördert. Voraussetzung dafür ist eine Eigenbeteiligung in Höhe von 20 Prozent der Gesamtkosten, die auch in Form von Sach- und Arbeitsleistungen erbracht werden kann.

Schaufensterausstellung

Noch bis Ende Mai ist die Schaufensterausstellung „Momentography of a Failure“ im Atelier automatique an der Rottstraße 14 zu sehen. Schon seit Beginn der Corona-Pandemie werden dort die Schaufenster als Ausstellungsfläche genutzt. Was als Notlösung anfing, hat sich zum Anziehungspunkt im Viertel entwickelt und leistet so einen kulturellen Beitrag „im Vorbeigehen“.

Die neue Ausstellung wird durch den Bochum-Fonds mit 900 Euro unterstützt. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Atelier automatique.

Benefizkonzert

Am Europatag, 9. Mai, ab 19 Uhr, macht der Bochum-Fonds die Benefizveranstaltung „Imagine Europe“ in der Christuskirche möglich. Die Gesellschaft Bochum-Donezk, die Ruhr-Universität und die Europa Union Bochum haben ein Konzert des Duos Frida Gold mit dem Viktoria-Quartett der BoSy organisiert. Zudem werden die Altarwände der Christuskirche vom Bochumer Digital Artist Thomas Zehnter live mit Lichtkunst gestaltet.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht eine Spendenaktion für die Ukraine: Der Ticketpreis, der selbst bestimmt werden kann, und der Erlös beim Catering fließen zu 100 Prozent in die Ukraine-Hilfe der Gesellschaft Bochum-Donezk. Bochum und Donezk sind seit 1987 als Partnerstädte miteinander verbunden.

Zu den Sponsoren des Abends zählen neben dem Bochum-Fonds auch das Ticketportal Reservix, die Weinhandlung Meyerhof, der Getränkefachgroßhandel WS-Gastro sowie das art Hotel Tucholsky. Tickets gibt es unter anderem bei der Bochum Touristinfo an der Huestraße 9.

Kunstbunker

Ein weiteres Projekt des Bochum-Fonds steht nun vor der Umsetzung. An der Baarestraße 68 ist ein alter Luftschutzbunker in den vergangenen zwei Jahren temporär zu einem Kunstbunker umgestaltet worden.

Mithilfe des Bochum-Fonds soll aus der Idee eine dauerhafte Einrichtung werden. Der Kunstbunker wird als neue Räumlichkeit des Bochumer Künstlerbundes dienen und sich dem Quartier Stahlhausen mit verschiedenen Formaten öffnen. Der Start erfolgt mit der Eröffnung der neuen Ausstellung am Freitag, 13. Mai, ab 17.30 Uhr.

Auch hier wird Oberbürgermeister Thomas Eiskirch vor Ort sein. Die Ausstellung mit Werken von 41 Künstlern läuft anschließend bis zum 9. Juli weiter und ist immer Mittwoch sowie Samstag von 14 bis 17 Uhr (und nach Vereinbarung) besuchbar.

Bochum-Fonds

Die Stadt Bochum stellt im Jahr 2022 insgesamt 372.000 Euro für den Bochum-Fonds zur Verfügung. Ideen können weiterhin bei der Bochum Marketing GmbH eingereicht werden, die auch bei der Umsetzung hilft.

Kleinere Projekte können bei der Erfüllung aller Voraussetzungen schnell realisiert werden, für Pläne ab 7.501 Euro ist das Gremium zuständig, das sich aus Mitgliedern der Bezirksvertretungen sowie des Ausschusses für Strukturentwicklung, Digitalisierung und Europa zusammensetzt.

Autor:

Florian Peters aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.