Mit „1+1=1“ präsentiert das Prinz Regent Theater eine gelungene Tanzproduktion
Ein betörendes Erlebnis

Florence Minder und Pascal Merighi loten Möglichkeiten und Grenzen der Kommunikation aus.
  • Florence Minder und Pascal Merighi loten Möglichkeiten und Grenzen der Kommunikation aus.
  • Foto: Heinrich Brinkmöller-Becker
  • hochgeladen von Nathalie Memmer

Der Tänzer Pascal Merighi und die Schauspielerin Florence Minder bringen mit „1+1=1“ am Prinz Regent Theater eine Tanzproduktion auf die Bühne, die Gefühl und Verstand gleichermaßen anspricht. Es handelt sich um eine Arbeit der Kompanie „merighi / mercy“, die Pascal Merighi gemeinsam mit der Tänzerin Thusnelda Mercy gegründet hat.

Merighi und Mercy haben beide mehrere Jahre in Pina Bauschs Ensemble in Wuppertal getanzt. Mit der Schauspielerin Minder und dem Klangkünstler Mikel R. Nieto erweitert Pascal Merighi sein Tanzuniversum um weitere künstlerische Einflüsse – so wird in „1+1=1“ auch nicht ganz auf das gesprochene Wort verzichtet.
Inhaltlich lotet das Stück die Spannung zwischen der Sehnsucht nach Einheit und dem Beharren auf Individualität aus. Dafür finden die beiden ausdrucksstarken Künstler so betörende wie schlüssige Bilder, die zur Auseinandersetzung mit Grundmotiven menschlichen Seins einladen. Das Ganze ist auch in der tänzerischen Umsetzung ohne Fehl und Tadel. Mikel R. Nietos Musik öffnet dabei den Raum für Assoziation noch weiter.
Das Prinz Regent Theater soll künftig der Heimathafen sein, in dem „merighi / mercy“ mindestens einmal im Jahr vor Anker gehen und eine Tanzproduktion entwickeln, die Teil des Repertoires wird. Ein echter Gewinn für Bochums Kulturlandschaft.

Termine
- In diesem Kalenderjahr wird „1+1=1“ nicht mehr aufgeführt.
- Informationen zum Spielpaln gibt es auf: www.prinzregenttheater.de.

Autor:

Nathalie Memmer aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.