Evangelische Stadtakademie ehrt Bochumer Theologen zum 90. Geburtstag
Festakt für Professor Brakelmann

Der Bochumer Theologe Prof. Günter Brakelmann wird zu seinem 90. Geburtstag mit einem Festakt geehrt.
  • Der Bochumer Theologe Prof. Günter Brakelmann wird zu seinem 90. Geburtstag mit einem Festakt geehrt.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Andrea Schröder

Mit einem Festakt ehrt am Freitag, 3. September, die Evangelische Stadtakademie Bochum den Bochumer Theologen und Sozialethiker Prof. Dr. Günter Brakelmann zu seinem 90. Geburtstag.

An der öffentlichen Würdigung, die in der Christuskirche am Platz des Europäischen Versprechens stattfindet, nehmen ab 15 Uhr unter anderem der Vizepräsident der westfälischen Landeskirche, Ulf Schlüter, der Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche und Gesellschaft teil. Der Eintritt ist frei.

Engagiert für soziale Fragen

"Günter Brakelmann hat jahrzehntelang den Dialog zwischen Kirche und Öffentlichkeit durch seine Beiträge mitgeprägt, wobei er insbesondere die sozialen Fragen thematisiert und die historische Erinnerungskultur profiliert hat", würdigt Akademie-Leiterin Dr. Anja Nicole Stuckenberger den renommierten Wissenschaftler. Brakelmann habe fast 50 Jahre in der Evangelischen Kirche in Bochum gewirkt. Er habe als engagierter politischer Christ mit zahlreichen Vorträgen den Blick für den Auftrag der Kirche geschärft.

Vermittler zwischen Kirche und Arbeitswelt

Professor Günter Brakelmann war von 1972 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1996 Professor für Christliche Gesellschaftslehre an der Ruhr-Universität. Daneben war der Theologe, Sozialwissenschaftler und Historiker Mitglied der Sozialkammer der EKD und der Grundwertekommission der SPD, Gründungsrektor des Instituts zur Geschichte der Arbeiterbildung in Recklinghausen und ab 1984 Leiter des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD in Bochum. Brakelmann gilt als engagierter Vermittler zwischen Kirche und Arbeitswelt.
Bekannt wurde der in Bochum geborene Wissenschaftler durch seine Arbeiten zur sozialen Frage im 19. Jahrhundert und seine Forschungen zur Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus.

Autor:

Petra Vesper aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen