Kreuzfahrt auf dem Nil in Ägypten und Kairo 2.

Esna
38Bilder

Beginn der Nilkreuzfahrt.
Von unserem Ankerplatz in Luxor legten wir am Abend in Richtung Assuan ab.
Unser erster Halt war Esna. Dort steht der Tempel des Chnum, einer der Hauptgötter der alten Ägypter. Der erzählung nach formt er die Menschen und Tiere auf einer Töpferscheibe. Das wird auch die Überlieferung in unserer Religion sein, dass Gott die Menschen aus Ton formte. Der Tempel ist leider nicht mehr in einem gute Zustand. In Esna kauften wir uns auch eine Galabea, auf dem Schiff wurde eine Galabea Party gefeiert, bei der sich die Touristen, die Lust dazu hatten eine Galabea, die Kleidung der Ägypter anzogen.
Der nächste Halt war Edfu, dort besuchten wir den Tempel des Falkengottes Horus. Horus entsprang der Vereinigung der Götter Isis und Osiris.
Am Abend war dann die Galabeaparty, bei der fast alle Passagiere mitmachten.
Am nächste Morgen erreichten wir Kom Ombo, den Tempel des Krokodilgottes Sobek. In diesem Tempel ist auch ein Nilometer, das ist ein früher Pegel. Damit wurde der Wasserstand des Nils gemessen.
Unsere Letzte Station der Kreuzfahrt war Assuan. Von hier besuchten wir den unvollendeten Obelisken, die Staumauer des Nassersee´s und machten eine Felukkenfahrt auf dem Nil.
Am nächsten Tag konnte man Abu Simbel besuchen. Da wir aber mit dem Zug nach Kairo fuhren, war leider die Zeit zu knapp.

Autor:

Werner Schäfer aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

30 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.