Improvisierte Musik im Kunstmuseum Bochum
Mit Stimmen und Instrumenten Grenzen anknabbern

Martin Blume, Ute Wassermann, Phil Minton (verdeckt) und Thomas Lehn. Foto: Ulli Engelbrecht.
8Bilder
  • Martin Blume, Ute Wassermann, Phil Minton (verdeckt) und Thomas Lehn. Foto: Ulli Engelbrecht.
  • hochgeladen von Ulli Engelbrecht

Regelmäßig erklingt im Kunstmuseum Improvisierte Musik. Mit Stimmen und Instrumenten Grenzen anknabbern, Grenzen überschreiten, überhaupt keine Grenzen akzeptieren – ein wahrlich unterhaltsames Vergnügen!

Vor allem, wenn’s knarzt, grunzt, schabt, pfeift oder zischt und ein lustvoller Elektroniker dazu auch noch brachiale Tonspiralen ins gemeinsame und brodelnde Spiel hineindreht. Und so kam’s einem oftmals vor, als durchstreife da jemand mit seinem Radio frühmorgens einen Dschungel, kurbelt dabei lautstark die gesamten Frequenzen der Kurzwelle durch, um so für helle Aufregung in der Tierwelt zu sorgen. Klasse!

Initiator dieser Reihe ist Martin Blume. Unter www.nrwjazz.net kann man nach aktuellen Terminen in Bochum oder in der Region forschen.

Autor:

Ulli Engelbrecht aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.