Platz des europäischen Versprechens, wer stoppt diesen finanziellen Wahnsinn?

Da höre ich gerade, daß für diesen Platz noch 2 Millionen €uro, also vier Millionen Mark, gesammelt werden sollen von Spendern und aus Stiftungsgeldern umgeleitet!
Das d a r f nicht wahr sein!
Wieviel soziale Einrichtungen kann man damit fördern?
Und dafür ein paar Steinplatten mit Namen ,auf denen herumgetreten wird!
Die Namen der dort zu Verewigenden könnte man auch auf einer Internetseite veröffentlichen und auf einem Vandalismus-resistenten Monitor vor Ort anzeigen lassen.
Gegen die Verschwendung von 2 Millionen €uronen für diesen Unsinn müsste doch auch die Aufsichtsbehörde,z.B. der Regierungspräsident einschreiten.
Wer hat das überhaupt beschlossen?
Nichts gegen Europäischen Frieden und anderswo in der Welt!
Nichts gegen ein vereintes Europa der Völker!
Dazu bedarf es nicht eines pers. Bekenntnisses, an das niemand in der Politik gebunden ist!
Aber mein "lieber Stadtbaurat" stoppen Sie die Betelei für diesen wirtschaftlichen Unsinn!
Sammeln Sie für soziale oder kulturelle Einrichtungen!
Warum hat z.B. die "Opel-Stadt" kein Opelmuseum?
Warum hat das Museum Dahlhausen so wenig fahrbereite Loks?
Mit 2 Millionen€ könnte man wohl 3-4 Dampfloks fahrbereit machen und sich die Nachwelt an diesem rollenden Stück Industriekultur erfreuen.

Würde mich freúen, wenn diese Meldung es auch in den Stadtspiegel finden würde, möglichst mit einem Foto der Platten und einer Dampflok.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen