Streetart I Graffiti I Perspektivwechsel Krefeld
Silk City Gallery 2021

3. Maltag
Eine große Herausforderung stellt die Fassade aus Sichtbeton für die Künstler dar. Man kann offensichtlich nicht so einfach mal eine Wand anpinseln.
Der poröse Untergrund bedarf eines kompletten Vorstrichs, auf dem dann die Motive gemalt/gesprayt werden können.
-
#streetart #streetarphotography #art #streetartartist #graffit #graffitiphotogrphy #mural #stadtmarketing #krefelderperspektivwechsel #seidenweberhaus #tubuku #samarablue #samarabluephotoart #samarablueurbexart #dowhatyoulove #urbanart #urbansrtphotography
35Bilder
  • 3. Maltag
    Eine große Herausforderung stellt die Fassade aus Sichtbeton für die Künstler dar. Man kann offensichtlich nicht so einfach mal eine Wand anpinseln.
    Der poröse Untergrund bedarf eines kompletten Vorstrichs, auf dem dann die Motive gemalt/gesprayt werden können.
    -
    #streetart #streetarphotography #art #streetartartist #graffit #graffitiphotogrphy #mural #stadtmarketing #krefelderperspektivwechsel #seidenweberhaus #tubuku #samarablue #samarabluephotoart #samarablueurbexart #dowhatyoulove #urbanart #urbansrtphotography
  • Foto: Samara Blue Photo Art
  • hochgeladen von Samara Blue

Das Seidenweberhaus - Grau in Grau
Da kann nur Farbe helfen!
Ein Lost Place wird zur Leinwand

Silk City Gallery Krefeld - Krefelder Perspektivwechsel 2021

Diese Farbe hat das Gebäude In der Zeit vom 19.07. - 25.07.2021 zur Genüge erhalten. 30 lokale und internationale Streetart Künstler haben das marode, in die Jahre gekommene, Seidenweberhaus zu einem außergewöhnlichen Gesamtkunstwerk avancieren lassen. Ein Bauwerk im Stil des einst als sehr modern empfundenen Brutalismus bekam vor dem Abriss einen fulminanten Abschied.

Zeit/Leben/Vergänglichkeit
Auf diese Schwerpunkte in der Themenwahl hatten sich die Künstler geeinigt. Ansonsten gab es keine Vorgaben. Als Auseinandersetzung mit der Stadtkultur wollte die Leiterin des Krefelder Stadtmarketings, Claire Neidhardt den Event verstanden wissen. Die Künstler:innen trafen sich ohne vorherige Absprache zur künstlerischen Gestaltung mit der Kuratorin Fredda Wouters und ließen das kompakte ein wenig trostlos wirkende Gebäude auf sich wirken. Gemeinsam startete man zu diesem Projekt ohne genau zu wissen, wohin die künstlerische Reise jeden führen würde. So blieb Freiraum für die Künstler:innen, um viele einzelne großen und kleinere Kunstwerke zu einem Gesamtkunstwerk zusammen zufügen, dessen Beginn die riesige pinkfarbene Krake sein wird. Doch diese Geschichte, die das Gesamtkunstwerk erzählen will, wird uns die sympathische, engagierte Krefelder Kuratorin Fredda Wouters demnächst anschaulich erzählen. 

Im Beuys Jahr 2021 wollte die Geburtsstadt des umstrittenen Künstlers dem Gedanken nachspüren, ob durch Street Art Beuys´Gedanke der sozialen Plastik verwirklicht/verdeutlicht werden kann. Ein interessanter Denkansatz, wie ich finde. Er lässt eben diesen Raum für eigene Fantasie und Interpretation und schafft die Möglichkeit, ein Kunstwerk weiter leben, sich entwickeln zu lassen. Einen Kontakt eingehen mit dem Kunstwerk und sich aktiv und persönlich mit der Thematik des Kunstwerks auseinandersetzen. Ganz wie es die Künstler und Betrachter im Zusammenhang mit dem täglichen Leben wahrnehmen und verstanden wissen möchten. Für das Seidenweberhaus,  das von jeher als Begegnungsstätte verstanden werden wollte, eine letzte moderne, aktuelle Möglichkeit der Kommunikation mit den Menschen,  die hier leben oder der Samt und Seidenstraße einen Besuch abstatten wollen.

3. Maltag - Die Natur holt sich die Erde zurück ....
Das ist das Motto dieses dieses wunderschönen Bildes, erklärte die Künstlerin einem Besucher. Das Pferd stände für die Zivilisation, in der u.a. Pferde z.B. Maschinen und Kutschen bewegten. Das Wellen des Meeres überrollen letztendlich das Pferd, das einem portugiesischen Pferd nachempfunden ist.
Ein tolles Bild, eigentlich ein Gemälde, das meiner Meinung nach super in die halbdunkle 1. Etage passt.
-
#streetart #streetarphotography #art #streetartartist #graffit #graffitiphotogrphy #mural #stadtmarketing #krefelderperspektivwechsel #seidenweberhaus #MarionRuthardt #samarablue #samarabluephotoart #samarablueurbexart #dowhatyoulove #urbanart #urbansrtphotography #workinprogress #nature #sea
  • 3. Maltag - Die Natur holt sich die Erde zurück ....
    Das ist das Motto dieses dieses wunderschönen Bildes, erklärte die Künstlerin einem Besucher. Das Pferd stände für die Zivilisation, in der u.a. Pferde z.B. Maschinen und Kutschen bewegten. Das Wellen des Meeres überrollen letztendlich das Pferd, das einem portugiesischen Pferd nachempfunden ist.
    Ein tolles Bild, eigentlich ein Gemälde, das meiner Meinung nach super in die halbdunkle 1. Etage passt.
    -
    #streetart #streetarphotography #art #streetartartist #graffit #graffitiphotogrphy #mural #stadtmarketing #krefelderperspektivwechsel #seidenweberhaus #MarionRuthardt #samarablue #samarabluephotoart #samarablueurbexart #dowhatyoulove #urbanart #urbansrtphotography #workinprogress #nature #sea
  • Foto: Samara Blue Photo Art
  • hochgeladen von Samara Blue

Mehr zur Künstlerin findet Ihr hier: https://www.strassenmaler-workshops.de/

Nachdem ich schon über verschiedene Street Art Events berichtet habe, war die Silk City Gallery 2021 in Krefeld für mich etwas Besonderes. Hier hatte ich hier zum ersten Mal die Möglichkeit, die Entstehung eines Gesamtkunstwerkes von Anfang an live mit zu erleben und zu fotografieren, Gespräche am Rande zu führen mit Künstlern,  Besuchern und der Kuratorin Fredda Wouters. Doch zuerst führte mich mein Weg eine Woche vor Beginn der Aktion zum "nackten" Seidenweberhaus. Eine vorab Begehung sozusagen. Da ich als Zugereiste das Haus nicht zu seinen Glanzeiten kannte, musste ich mit einer alten, abgerockten Lady Bekanntschaft machen. Ich habe versucht seine ureigene Stimme zu hören, um dann zu spüren, wie sich die alte Lady mit Hilfe dieser ambitionierten Künstler für ihren letzten Gang noch ein letztes Mal heraus putzt. Ein wenig stimmten mich die Bilder, die ich von meinem ersten Rundgang mitgebracht habe, traurig. Doch das sollte sich bald ändern ...

The day "0"
Bald wird hier ein riesiger pinkfarbiger Octopus den Eingang zur Silk City Gallery markieren und Gebäude und Künstler zusammen holen, vereinnahmen ...
  • The day "0"
    Bald wird hier ein riesiger pinkfarbiger Octopus den Eingang zur Silk City Gallery markieren und Gebäude und Künstler zusammen holen, vereinnahmen ...
  • Foto: Samara Blue Photo Art
  • hochgeladen von Samara Blue

Die ersten  Motive des Krefelder Street Art Künstler-Duos TUBUKU sind schon im Septembet 2019 im sogenannten "Reverse Graffiti Style" entstanden, wie mir Alex Weigandt, einer der Partner von TUBUKU erklärte. Hierzu wird das Motiv sichtbar, indem die Linien mit einem Sandstrahler auf dem verschmutzen Untergrund gesäubert werden. Das war jetzt auch neu für mich. Auch wenn viele Teile der verschachtelten Fassade neu bemalt wurden, bleiben diese Graffitis wenn auch ein wenig verblasst weiterhin zu sehen.

Diese Künstler waren mit von der Partie:
BeNeR1, Melina Berg, Julia Bethke, Michele Buscio, Cuboliquido, Luisa Estrada, Fabio Maria Fedele, Guillem Font, Lydia Hitzfeld, Vanessa Hitzfeld, Hoker One, Julie Kirk Purcell, Martina, Larocchia, Daniele Lazazzara, Alex Maksiov, Camilla Margarito, Tiberio Mazzochi, Anna Mrzyglod, Kerim Masanovic, OLDHAUS, Alina Orav, Eduardo Relero, Marion Ruthardt, sonjAMAZEreel, Tanya Talanova, Tubuku-Jarek Masztalerz, Tubuku-Alex Weigandt, Franziska Weitzel, Gregor Wosik, Frederike Wouters

Informationen zu den Künstlern findest du hier.

Nach der Wood Art Gallery 2015, der Rhine Side Gallery 2017 und der Down Town Gallery 2019 ist mit der Silk City Gallery 2021 der 4. und wohl letzte Street Art Event, der unter der bewährten künstlerischen Leitung von Fredda Wouters in Krefeld stattfinden wird. Sie wird während des Events ausführlich Interviews mit den Künstlern führen und wir werden mehr erfahren über die kreativen Menschen, die aus vielen Teilen der Welt zu uns nach Krefeld gekommen sind. Auch wird sie den Geschichtsstrang erläutern, der genau wie bei der Down Town Gallery 2019 durch die Ausstellung führte, wie sie mir in einem kurzen Gespräch erläutert hat. Man darf also gespannt sein.

Wer schon das ein oder andere von mir gelesen hat, weiß, dass ich mich immer um Wissenswertes rund um meine Fotos bemühe. Um den eigentlichen Text nicht zu lang werden zu lassen, füge ich einige Informationen den Bildern hinzu. So kann man beim Bilder schauen mitlesen, wenn man mag. Heute werde ich nur einige der Kunstwerke zeigen und erklären, soweit es mir möglich ist, um einen ersten Eindruck zu vermitteln. Das Gesamtkunstwerk wird erst vollständig sichtbar werden, wenn das letzte Gerüst abgebaut sein wird und die Künstler längst wieder daheim sind.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir auf meinem Rundgang durch das alte Seidenweberhaus in Krefeld folgen würdet.
Mehr Bilder und Informationen findet Ihr hier (...) und demnächst auch hier(...)

Autor:

Samara Blue aus Bochum

Webseite von Samara Blue
Samara Blue auf Facebook
Samara Blue auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen