Über 200 jugendliche Bläser in Heinrich-Böll

Warten auf das, was in den Instrumenten steckt ...
43Bilder
  • Warten auf das, was in den Instrumenten steckt ...
  • hochgeladen von Sabine Schemmann
Wo: Heinrich-Böll Gesamtschule, Agnesstraße 33, 44791 Bochum auf Karte anzeigen

Zum mittlerweile dritten Bläserklassenfestival trafen am Donnerstag, 20.10.11 acht Schulklassen von sieben Schulen aus Bochum und Umgebung in der Aula der Heinrich-Böll Gesamtschule zusammen, um ihr Können vor den anwesenden Angehörigen öffentlich zu zeigen.

Die über 220 Orchesterschülerinnen und -schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 9 waren mit großem Eifer bei der Sache, als sie in dem über zweistündigen Konzertprogramm jeweils vier seit den Sommerfreien intensiv einstudierte Stücke zu Gehör brachten.
Mit Melodien aus "Fluch der Karibik", "Titanik" oder "Rocky" entstammten diese überwiegend der modernen Film und Popmusik. Gespielt wurden daneben auch Bearbeitungen von Deep Purple, den Beach Boys oder der Songs der Beatles.
Den Abschluss des vielfältigen Abends bildete das von allen Bläserklassen gemeinsam gespielte "Te Deum" von Charpentier.

Konzentriert und diszipliniert folgten die jungen Musiker den Anweisungen ihrer Dirigenten, denen deutlich erkennbar auch ihre Sympathie galt.
Die Freunde am gemeinsamen Musizieren, das die Schüler der Musikklassen durch ihre Schulzeit begleiten wird, drückten sie in ihrem abschließenden Ablaus für ihre jeweiligen Musiklehrer aus.
Wem sich eine solche Veranstaltung zum ersten Mal bot, der ging ohne Zweifel beeindruckt von der Ernsthaftigkeit und dem musikalischen Können der jungen Menschen nach Hause.

Wie auch an der Heinrich-Böll Gesamtschule hat sich die Einrichtung von Musikklassen seit einigen Jahren an verschiedenen Schulen des Ruhrgebiets etabliert.
An der Gustav-Heinemann-Gesamtschule Dortmund gibt es z. B. bereits seit 2004 in jedem Jahrgang eine Musikklasse. Auch an der Holzkamp-Gesamtschule Witten-Annen werden seit sieben Jahren Bläserklassen unterrichtet. Diese musizieren bis zum 8. Jahrgang gemeinsam. Anschließend haben die Wittener Schüler die Möglichkeit zur Teilnahme am Schulorchester oder in einer schulischen Bigband.

Bereits seit 10 Jahren werden an der Käthe-Kollwitz Gesamtschule Lünen Bläserklassen ausgebildet, die sogar eine jährliche Probenfahrt unternehmen. Zum Engagement der Lünener Klassen gehören verbindliche Auftritte bei verschiedenen schulischen Veranstaltungen.

Die Schüler der Bläserklassen haben je nach Unterrichtsplan der jeweiligen Schulen ein- bis zweimal pro Woche Unterricht in Kleingruppen und einmal pro Woche Orchsterstunde; Investitionen in eine Bildung und Ausbildung, durch die die jungen Menschen bei ihren Auftritten eine wichtige Bestätigung erfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen