Heiße Weihnachten
Erotik-Adventsmarkt

Erotik-Adventsmarkt


Himmel – auf was die Menschen so alles kommen.
Das bevorstehende Fest mit einem Erotik-Adventsmarkt einzuläuten .. da muss man echt Eier (Glocken) haben.

Aber warum auch nicht? Wer da meint, sich in Vorfreude auf´s Fest der Liebe auch mal an einer Penis-Schokoladenbanane gütlich tun zu müssen, weil man den Ananasspieß satt hat, der soll tun was er nicht unterlassen kann.

Stoßen könnte man sich eventuell an den heißen Kalt-Getränken.
„Analeptik-Rum“, „Stimu-Lanze“, „Fit-Im-Schritt-Macher“ und wie sie alle heißen sind allerdings kein Teufelszeug. Und mal ehrlich - ein bisschen Alkohol gehört doch dazu, oder?

Was auf keinem Erotik-Adventsmarkt fehlen sollte … genau ... die Stange. Den Stangen-Tanz nehmen viele Besucher nach wie vor als Höhepunkt wahr – besonders wenn die Tänzerin im Engelsgewand ihren schlanken Körper mit beneidenswerter Geschmeidigkeit um den Mast zu schlängeln weiß. 

Manche Veranstalter reißen sich regelrecht den Hintern auf, könnte man annehmen, besonders wenn es um Absatz-Steigerung geht. Des Umsatzes natürlich. Demgemäß soll auch das Handwerk nicht zu kurz kommen. Handgefertigte High Heels, Korsagen sowie diverse Trikotagen sollen unter die vielmehr jene Leute kommen, die auf Aufreizendes stehen.

Nun gut – wer drauf steht, auf derart An- vielmehr Stimmungsmache .. jeder so, wie er mag.

Ich persönlich mag das nicht so und finde, `das ist echt schon nicht mehr feierlich´.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen