Polizei auch Dein Freund und Retter in der Not!
Kleinkind schließt Mama, Oma und Schwester im Badezimmer ein!

Oskar der "letzte Grüne" meint: Gut gemacht! Ende gut alles Gut!  TPD-Foto:Volker Dau
  • Oskar der "letzte Grüne" meint: Gut gemacht! Ende gut alles Gut! TPD-Foto:Volker Dau
  • hochgeladen von Volker Dau

POK Nicole Schüttauf von der Pressestelle der Polizei Bochum berichtet diese "nette Geschichte":

Ein fast zweijähriges Mädchen löste in Wattenscheid
einen kuriosen Polizeieinsatz aus. Die Polizisten erlebten einen
nicht alltäglichen Einsatz und führten letztlich eine kurz
voneinander getrennte Familie wieder glücklich zusammen.

Was war passiert?

Mehrere Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Stephanstraße
meldeten gestern Abend (25. Februar, kurz nach 22 Uhr) über den
Polizeinotruf "110" Streitigkeiten in einer Wohnung.

Aus einer Wohnung nahmen die Beamten lautstarke Hilferufe wahr.

Da nicht aufgemacht wurde, mussten die Polizisten kurzerhand die
Eingangstür gewaltsam öffnen. Im Gäste-WC der Wohnung empfing die
Beamten nur ein spielendes kleines Mädchen (2).

Die Hilferufe kamen aus einem Nebenraum. In dem verschlossenen
Badezimmer befanden sich Familienmitglieder des Mädchens
.

Vom Schlüssel fehlte jedoch jede Spur. Auch hier blieb am Ende nur eine
Möglichkeit, die Tür gewaltsam zu öffnen.

Wie es zu dieser misslichen Lage kam, konnte nun geklärt werden:
Das Mädchen schloss die Mutter (21) mitsamt Schwester (sechs Monate)
und Oma im Badezimmer ein und versteckte den Schlüssel so gut, dass
sie diesen nicht mehr auffinden konnte.

Die "Eingeschlossenen" riefen lautstark um Hilfe und machten so auf sich aufmerksam.

Der sehr spezielle Polizeieinsatz endete damit, dass sich die
Familie glücklich in die Arme nehmen konnte. Abgesehen von einem
großen Schrecken waren alle Familienmitglieder wohl auf.

"Wir freuen uns, dass dieser Einsatz so glimpflich ausgegangen
ist, auch wenn das Versteck des Schlüssels ein Rätsel blieb!"

Kommentar von Volker Dau:

Da war natürlich Gefahr im Verzug und es musste schnell gehandelt werden.

Für diesen Zweck verfügen viele Feuerwehren über entsprechende Werkzeuge zur "sanften Öffnung".

Selbst hessische Dorffeuerwehren bilden oftmals die freiwilligen Feuerwehrfrauen und Männer in Öffnungstechniken für Türen und Fenster aus.  Selbst in der 4500 Seelen-Gemeinde Schenklengsfeld in Waldhessen gab es das! Da kannste sagen: "Der Freund und Feuerwehrmann Dein Türöffner in der Not"!  Die RTW der Feuerwehr Bochum haben wohl auch Türöffner an Bord?

Autor:

Volker Dau aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.