Werbespot
Spot oder Spott

Der deutsche Werberat soll einen Clip bemängelt haben, der einer Bochumer Burgerkette zugeordnet ist.
In dem Clip „Sie war so knackig. Und dieses zarte Stück Fleisch, so saftig...“ gerät ein junger Mann ins Schwärmen, wobei sich aber erst am Ende herausstellt, dass Kunde Burger-König den Burger meint und nicht das bildhübsche Mädel.

Ganz ehrlich?! Wenn ich das Mädchen wäre, wäre ich auch über die Werbung sauer vielmehr über die blöde Bemerkung des Mannes. Einen Burger statt meiner vorziehen .. hallo .. ich würde es ihm nicht verzeihen.

Der Werberat dagegen sieht das aber aus einem ganz anderen Blickwinkel. Aus seiner Sicht ist der Spot sexistisch und die Frau im Slip, sorry, im Clip als Objekt sexueller Begierde dargestellt worden. Na ja, auf jeden Fall soll sie mit dem Burger gleichgesetzt und somit herabgesetzt worden sein – wenn ich das so richtig verstanden hab.

Mal so unter uns, liebe Bürgerinnen. Muss man diesen Werbespot, der inzwischen aus dem Online-Auftritt entfernt wurde, wirklich so verbissen sehen? Ich persönlich kann die Aufregung über den Spot echt nicht versteh´n und würde mich auch nicht degradiert fühl´n.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen