Brisant : Die 5 Fragen eines Community - Managers
Mit - mach - Aktion : Was Jens Steinmann von uns wissen möchte - Gespräch auf der LK Couch

Bereit zum Gespräch.
10Bilder


Mit-mach-Aktion:

Interview auf der LK Couch.

Die 5 Fragen eines Community - Managers .

Jens Steinmann :
Wie sieht der Corona-Alltag während des " Lockdowns " aus?

Frage Jens:
Wo verbringst du die meiste Zeit ?

Abstand.
Das war kurz vor der Maskenpflicht.


Antwort Gudrun - Anna :
In der freien Natur und zwar bei Wind und Wetter - ich will mir meine LK - Couch so richtig verdienen.  Rentner haben ja bekanntlich Zeit und so fahren wir unseren Akku täglich leer.
Wir fahren mit Unterstützung na klar, aber auf die Einstellung kommt es an. Auch mit einem E-Bike kann man sich echt quälen . Unter 60 KM läuft aber nichts am Tag. Unterwegs gibt es einen Schluck aus der Thermokanne oder einen Kaffee to go.
Die Radtour:
Wir fangen gern den frühen Wurm wenn andere auf Achse sind treten wir den Heimweg an. Da der Tag ja noch jung ist bei der Rückkehr geht es nach dem Duschen zum rumlümmeln auf die Couch. Smartphone in der Hand um LK mäßig auf dem laufenden zu sein. Gelegentlich radele ich Daheim weiter.

Fit halten.

Welcher Gegenstand ist mir während des Lockdown besonders ans Herz gewachsen ? 
Die Tageszeitung - Laptop - und unser Radio. Mit Musik wird alles leichter und mit dem Laptop kann man so herrlich abtauchen. Ich schreibe mich einfach weg. Mein Lieblingsradio "Radio Bochum" ist einfach toll und nicht wegzudenken aus meinem Leben. Und meine Tageszeitung informiert mich und knistert in meinen Händen als wäre die Welt noch in Ordnung.
Merke gerade:
Alle 3 Funke-Medien.

Hier ist man grad auf Sendung.

Das hängt mir mittlerweile zum Hals heraus:
Die ewige Kocherei denn wir gingen häufig Essen und zwar einmal hier einmal dort. Das wir nicht Reisen können stinkt mir / uns gewaltig. Denn eigentlich leben wir in den Wintermonaten nicht in Deutschland.

Mein /Unser Winter.
Essen gehen lieben wir.

Das mache ich in der Regel ,wenn ich gerade nicht Zuhause bin:
Radeln, Spazieren gehen, einkaufen zu ganz ruhigen Zeiten . 

Unterwegs.

Das kann ruhig so bleiben, wenn der "Lockdown" wieder vorbei ist:
Der Einkauf online und die Lieferung ins Haus. Habe ich schon früher gemacht jetzt aber immer öfter. Etwas weniger Betrieb weniger Hektik habe ich schätzen gelernt. Gemütliche Abende mit einem guten Wein. Wir unterhalten uns wieder viel mehr mein Mann und ich obwohl wir uns seit 50 Jahren kennen. Jetzt wo nirgendwo etwas los ist hat man viel Zeit füreinander, das gefällt mir.

Alles gesagt.
Autor:

Gudrun - Anna Wirbitzky aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

101 folgen diesem Profil

20 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen