Der Tag ist erwacht - Ruhrauen bei Stiepel

Ein großer Schafbock beäugt wachsam den Fotografen jenseits des Zaunes, und auch viele andere Schafe lassen ihn nicht aus den Augen.
4Bilder
  • Ein großer Schafbock beäugt wachsam den Fotografen jenseits des Zaunes, und auch viele andere Schafe lassen ihn nicht aus den Augen.
  • hochgeladen von Torsten Richter-Arnoldi

Nebelschwaden über den Wiesen, blökende Schafe, rufende Gänse im Flug: Kurz nach Sonnenaufgang sind die Ruhrauen zurzeit ein großartiger Ort, um Kraft zu tanken für einen neuen Tag.

Die Schafherde entdeckte ich heute Morgen unweit der Kosterbrücke, etwas abseits von der Brockhauser Straße. Hinter einem mobilen Elektrozaun lagen viele Tiere im Gras, einige standen auch - und eines stand gar davor. Als ich mich näherte, humpelte es weg und entzog sich so der Öffentlichkeit, die es sonst hier erhalten hätte.

Perspektivwechsel

Einige der liegenden Schafe wurden ebenfalls unruhig und erhoben sich unbeholfen. Ganz vorne stand ein großer Bock und beäugte mich (vermutlich) misstrauisch. Ich ging in die Hocke, um die Tiere nicht weiter zu beängstigen, und da bot sich mir die Perspektive, die auf dem ersten der hier gezeigten Fotos zu sehen ist.
Als etwas später noch ein kleiner Schwarm Gänse in Formation heranzog, um auf dem hinter mir liegenden Acker das Frühstück einzunehmen, war dies die Gelegenheit zum zweiten "Schuss". Das zauberhafte Morgenlicht und die Nebelfelder über der Ruhr und zwischen den Bäumen musste ich natürlich auch noch festhalten.
Ich hoffe, einige Leserinnen und Leser haben an dieser Stimmung ebensoviel Freude wie ich, gleich ob sie diesen Ort selbst gelegentlich aufsuchen oder ihn hier zum ersten Mal zu Gesicht bekommen.

Autor:

Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen