Bochum - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Baumfällungen
Baumfällungen auf dem Gelände der ehemaligen Kreishandwerkerschaft

Die ehemalige Kreiswerkerhandschaft in Bochum soll abgerissen werden und .. wie könnte es auch anders sein .. alle Bäume auf dem Gelände werden der Kreissäge zum Opfer fallen. Da muss man sich doch fragen, warum es nicht möglich ist, die für uns so lebenswichtigen Bäume zu erhalten? War es nicht die Stadt Bochum, die den Klimanotstand erklärt hat – aber irgendwie nichts begriffen hat? Wenn auch der Begriff „Klimanotstand“ nur sinnbildlich zu verstehen sein soll .. Sinn würde es schon...

  • Bochum
  • 22.02.20
  •  2
Entsetzen und Trauer

Entsetzen und Trauer
Bochum trauert : Hanau ist überall - das Böse ist unterwegs

Eine Demonstration gegen Rassismus und Terror in Bochum. 500 Menschen gingen am Donnerstag durch die Innenstadt von Bochum. 500 Menschen die spontan gegen Rassismus und Rechten Terror demonstrieren. 18:00 Uhr war es - als die Teilnehmer auf dem Kurt-Schumacherplatz gegenüber des Hauptbahnhofs starteten - und zeigten wir trauern mit euch - wir wollen nicht das Hanau sich wiederholt. Die Morde in Hanau zeigen erneut das Ausmaß des Terrors . Zeigt Gewaltbereite Menschen,Einzeltäter wie...

  • Bochum
  • 21.02.20
  •  35
  •  8
Fanden sich zum Gruppenbild zusammen (v.l.n.r.): hsg-Vizepräsidentin Prof. Dr. Kerstin Bilda, Moderator Prof. Dr. Frank Ziegele, hsg-Kanzler Werner Brüning, Experte Prof. Dr. Joachim Metzner, Experte Prof. Dr. Ralph Sonntag, hsg-Vizepräsident Prof. Dr. Sven Dieterich und Expertin Prof. Dr. Gudrun Oevel.

Studium und Lehre
Gemeinsam die Digitalisierung an der hsg Bochum vorantreiben

Zwei Tage lang haben Professor*innen, Lehrende, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Studierende der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) sich gemeinsam mit drei Expert*innen über die Strategieentwicklung für die Digitalisierung in Studium und Lehre an der Hochschule ausgetauscht. Im Rahmen der Veranstaltung Peer-to-Peer-Beratung des Hochschulforum Digitalisierung (HFD) vom 18. bis zum 19. Februar 2020 halfen drei externe Expert*innen dabei, die Perspektiven der verschiedenen Gruppen von...

  • Bochum
  • 21.02.20

Traurig, wütend und fassungslos
Hanau darf sich nicht wiederholen

Mit etwas Abstand möchte ich meine derzeitige Stimmungslage teilen. Was in Hanau in der Nacht vom 19.02.auf den 20.02.20 geschehen ist, war leider kein Einzelfall. Ein 42 jähriger Mann aus Hanau, geistig verwirrt sagt man, löscht 9 Menschenleben aus, mit seiner Mutter und sich selbst waren es 11 Menschen. In seinem Statement auf sozialen Medien gepostet, sogar mit Videobotschaft, verbreitete der Attentäter Hassbotschaften gegen Ausländer, Fremde und Schutzsuchende in Europa, machte...

  • Bochum
  • 21.02.20
  •  5

Wer hat Anspruch auf Grundrente
Was ist wichtig um Grundrente zu erhalten?

Heute am 20.Februar 2020  hat das Bundeskabinet die geplante Grundrente mit dem entsprechenden Gesetzentwurf auf den Weg gebracht. Ob die Grundrente wie gewollt rund 1,3 Millionen Kleinstrentnern ein etwas würdevolleres Auskommen im Alter geben wird ist noch unklar. Denn selten haben sich  Parteien uneingeschränkt einem Gesetzentwurf zugestimmt. So gibt es zum Thema Grundrente viele Kritische Stimmen. Wichtig ist jedoch, das bereits 33 Pflichtbeitragsjahre zur Rentenversicherung ausreichen...

  • Bochum
  • 20.02.20
  •  1

Karneval im Rathaus
Herr Eiskirch hat Karneval

Vom OB und den Karnevals-Tagen Herr Eiskirch in der Bütten steht er hält so gern ´ne Büttenred´ Tärä Er redet gern und auch recht viel und glaubt, er kommt damit ans Ziel Tärä Das Rednerpult ist für ihn Kult er sieht es an als Rentnerpult Tärä Ottilie fand den Halt daran  und schielte gern den Wilmert an Tärä Meist gab es dann ein Stell-Dich-Ein mit Fiege-Pils und Herrn Stüber´lein Tärä Zum Dank erhielt er die Kutschermütze er trug sie voll als Nackenstütze Tärä Vom...

  • Bochum
  • 20.02.20
  •  2
  •  2

Massenmord durch Faschisten in Hanau
Müssen noch mehr Menschen durch faschistische Attentate sterben?

Ich bin schockiert über den rassistischen brutalen Mord an 9 Menschen und drücke allen Angehörigen und Freunden der Opfer mein tiefstes Mitgefühl aus. Der faschistische Täter hat sogar seine eigene Mutter in den Tod gerissen, ehe er sich selber umbrachte. Das Bekennerschreiben des Täters sowie die Veröffentlichung seiner faschistischen Verschwörungstheorien beweisen eindeutig das Tatmotiv: rassistischer Hass auf Migranten und Flüchtlinge, Leugnung des Holocaust. So schrieb der faschistische...

  • Bochum
  • 20.02.20
  •  1
Foro; Claudia Bolesta von der UWG: Freie Bürger (links) im Gespräch mit Ulrike Langer (Frauenhaus Bochum). Foto: UWG: Freie Bürger

Frauenhaus Bochum
Koordinierungsstelle nötig für besseren Informationsaustausch

Seit fast 40 Jahren bietet das Bochumer Frauenhaus bedrohten Frauen und ihren Kindern Schutz vor körperlicher Gewalt und seelischer Misshandlung. Aktueller Stand der Dinge ist der, dass ein lange geplanter Neubau realisiert werden konnte. „Darüber sind wir sehr froh, denn am neuen Standort haben wir unter anderem eine bessere Zimmeraufteilung, mehr Platz für die Kinder, ein barrierfreies Appartement für Frauen mit Behinderungen“, sagt Ulrike Langer, Leiterin der Einrichtung, die vom...

  • Bochum
  • 20.02.20
  •  1

Verfehlte Personalpolitik und fehlendes Personalentwicklungskonzept

Der hohe Krankenstand im Technischen Betrieb sowie viele unbesetzte Stellen in einigen Ämtern der Stadtverwaltung sind das Ergebnis des seit über 12 Jahren aus Sicht der CDU-Fraktion fehlenden qualifizierten Personalentwicklungskonzeptes. CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Haardt: „Diese großen Personalprobleme hätte die Stadtverwaltung nicht, wenn schon vor Jahren eine Organisations- und Aufgabenüberprüfung für alle freiwilligen und Pflichtaufgaben durchgeführt worden wäre. Das jetzt...

  • Bochum
  • 19.02.20
  •  1
Weitere Ansicht des Protestzuges (Bild privat)
4 Bilder

Schluss mit dem Abfackeln von Gas!
Gelsenkirchener Montagsdemo protestiert gegen den Kerosinhersteller BP

Heute schloss ich mich dem Protest der Gelsenkirchener Montagsdemo an, wo es gegen die umweltfeindliche und gesundheitsschädliche Abfackelung der Industriegase von BP - Uniper - ging. Wegen dieses Umweltskandals fand diese Demo ausnahmsweise in Gelsenkirchen-Horst statt, wo der Industriekonzern BP - Uniper - seinen Sitz hat. Regulär ist die Gelsenkirchener Montagsdemo in der Gelsenkirchener Innenstadt. An dieser Demonstration beteiligten sich u.a.  Vertreter der Bürgerinitiative gegen die...

  • Bochum
  • 18.02.20

Bochum braucht Schulwegleitlinien
An allen Schulen für sichere Schulwege sorgen - Elterntaxis eindämmen

Morgens 8 Uhr an einer typischen Bochumer Schule: Vor dem Eingang halten wahllos Elterntaxis, blockieren die Straße und die Gehwege zur Schule, um mal eben die Kinder raus zu lassen. Es kommt immer wieder zu haarigen Situationen, bei denen Schüler, die zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule kommen gefährdet werden, auch die, die von anderen Elterntaxis gebracht wurden. Viele Schulwege sind bisher nicht sicher Darüber hinaus sind viele Schulen generell schlecht mit dem Rad oder Bus und Bahn zu...

  • Bochum
  • 15.02.20
  •  3
  •  1
Die 5. Internationale Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft (DGHWi), die in den Räumen der hsg Bochum stattfand, war gut besucht.

Hebammenwissenschaft
Rund 220 Teilnehmer*innen besuchten Konferenz an der hsg Bochum

Der Forschungsschwerpunkt ‚Midwifery and Reproductive Health‘ des Instituts für Angewandte Gesundheitsforschung (IAG) an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) war am 13. und 14. Februar 2020 Gastgeber der 5. Internationalen Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Hebammenwissenschaft (DGHWi). Die Gesellschaft veranstaltete an der hsg Bochum zum Thema ‚Versorgungsmodelle im Fokus der Hebammenwissenschaft‘ eine Fachkonferenz mit rund 220 Teilnehmer*innen aus sieben Nationen. „Wir haben...

  • Bochum
  • 14.02.20

Autobahnende A 448 an der Markstraße: Neue Ampelanlage sorgt für mehr Sicherheit und weniger Stau

Im Dezember letzten Jahres wurde am derzeitigen Autobahnende der A448 an der Markstraße eine mobile Ampelanlage installiert. Die CDU-Fraktion hatte sich für die Installation der Ampelanlage eingesetzt, da sich durch die unübersichtliche Verkehrsführung mit Vorfahrtsregelung immer wieder Unfälle ereignet haben und es immer wieder im Berufsverkehr zu einem langen Rückstau auf der A 448 gekommen ist. Im Schnitt haben sich in diesem Bereich mehr als zwei Unfälle pro Woche ereignet. Aufgrund der...

  • Bochum
  • 14.02.20
Klaus-Peter Hülder, Mitglied der Wattenscheider Bezirksfraktion der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

Mittagessen an Bochumer Schulen
Speisereste tagtäglich hygienisch entsorgen

In vielen Schulen, besonders an Ganztagsschulen, gibt es gemeinsame Mittagessen. „Es bleibt nicht aus, dass Speisereste übrig bleiben, die auf hygienische Weise entsorgt werden müssen“, sagt Klaus-Peter Hülder. Die Bezirksfraktion Wattenscheid der UWG: Freie Bürger hat erfahren, dass diese Reste zunächst an zentraler Stelle gesammelt und schließlich einmal im Monat zur endgültigen Entsorgung abgeholt werden. Das aber führe insbesondere an Hitzetagen zu erheblicher Geruchsbelästigung. Aus...

  • Bochum
  • 14.02.20
  •  1
  •  1

Faschisten in die Knie gezwungen
"Besorgte Bürger" aus Herne vertrieben

Nach den zahlreichen Protesten gegen die regelmäßigen Aufmärsche der Faschisten "Besorgte Bürger" zogen sich diese Neo-Nazis zurück und sagten die heute geplante und auch weitere Veranstaltungen ab. Wie es aus der Kreisen der Pressesprecher der Polizei hieß, haben Vertreter der sog. "Besorgten Bürger" ihre Demoanmeldungen zurückgezogen. Gleichzeitig wurde unter einem neuen Namen "Einer für alle, alle für Herne" (vermutlich sind es Personen aus den gleichen Reihen der Besorgten Bürger) eine...

  • Bochum
  • 13.02.20

CDU-Ratsantrag wird im Fachausschuss behandelt
Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge optimieren

In der letzten Ratssitzung hat die CDU-Fraktion einen Antrag eingebracht, der eine Optimierung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Bochum vorsieht. Die Verwaltung soll demnach ein Konzept erarbeiten und unter anderem prüfen, inwieweit in Straßenlaternen Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge integriert werden können. Der Antrag wurde in den Fachausschuss geschoben. Dazu Lothar Gräfingholt, Ratsmitglied der CDU: „Bochum sollte eine Vorreiterrolle bei der Erreichung von...

  • Bochum
  • 13.02.20
Begrüßt die Initiative von Bochum Marketing: Claudia Bolesta von der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

"Tapetenwechsel"
Über die Vielfältigkeit des kreativen Lebens in Bochum

„Räume auf Zeit für kreative Ideen“ so heißt das Konzept von Bochum Marketing. Unter der Überschrift „Tapetenwechsel“ werden vorübergehend leerstehende Räumlichkeiten übernommen und unter anderem kulturellen Initiativen oder temporären Kultur-, Proben- und Gründungsprojekten zur Verfügung gestellt. „Das ist eine schöne Idee. Die außergewöhnlichen Zwischennutzungen werten das Erscheinungsbild in der Stadt auf und erleichtern eventuell eine Weitervermietung.“ Für Claudia Bolesta von der UWG:...

  • Bochum
  • 12.02.20
  •  1
  •  1
Aus den Händen von hsg-Präsident Prof. Dr. Christian Timmreck (im Bild links) erhielt Prof. Dr. Markus Wübbeler die Ernennungsurkunde im Beisein des Dekans des Departments für Pflegewissenschaft Prof. Dr. Markus Zimmermann (rechts im Bild).

Klinische Forschung
Wübbeler: „Gesundheitsbranche bleibt ein dynamisches und zukunftsträchtiges Feld“

Seit Anfang Februar 2020 ist Dr. Markus Wübbeler Professor für Klinische Pflegeforschung im Department für Pflegewissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum). Wübbeler war an der hsg Bochum zunächst seit 2017 Vertretungsprofessor für Gerontologie/Geriatrie, also für das Gebiet der Altersheilkunde und Erforschung von Alterungsvorgängen des Menschen, und ab 2018 für Klinische Pflegeforschung. „Künftig werde ich mich vorrangig der klinischen Forschung innerhalb der Pflege widmen,...

  • Bochum
  • 12.02.20

Freizeit- und Grünflächen an der Liebfrauenstraße in Altenbochum verbleiben

„Wir haben jetzt Planungs- und Rechtssicherheit, das ehemalige Maria-Montessori-Schulhofgelände an der Liebfrauenstraße nicht nur als Treffpunkt für Freizeitaktivitäten zu erhalten, sondern die Zielsetzung dementsprechend anzupassen, Freizeit- und Naherholungsfläche ausbauen und verbessern zu wollen“, zeigt sich CDU-Ratsmitglied Angelika Dümenil mit der Entscheidung des Planungsausschusses zufrieden. Im Oktober des vergangenen Jahres hatte der Planungsausschuss nach Antrag von Angelika...

  • Bochum
  • 12.02.20
  •  1

Verhältnismäßigkeit der SPD-Bürgersprechstunde von Axel Schäfer MdB und Bezirksbürgermeister Marc Gräf steht in Frage
CDU-Ratsfraktion: städtische Räumlichkeiten stehen nur kommunalen Mandatsträgern zur Verfügung

In der letzten Ratssitzung hat die CDU-Fraktion eine Anfrage gestellt, die sich auf die am 05. Februar stattgefundene gemeinsame Bürgersprechstunde des SPD-Bundestagsabgeordneten Axel Schäfer und des SPD-Bezirksbürgermeisters Marc Gräf in der Bezirksverwaltungsstelle Weitmar bezieht. Dazu Roland Mitschke, stellv. CDU-Fraktionsvorsitzender: „Nach den geltenden Regelungen stehen die städtischen Räumlichkeiten den kommunalen Mandatsträgern, nicht aber für Aktivitäten von Parteien und anderen...

  • Bochum
  • 11.02.20

politische Krise in Thüringen
Bürgerliche Parteien fürchten Neuwahlen des Landtags

Die Montagsdemonstranten diskutierten intensiv das aktuelle Thema der Krise im Landtag Thüringen nach dem Rücktritt des Ministerpräsidenten Kemmerich.  Mehrere Jugendliche hörten aufmerksam zu und suchten am Ende der Kundgebung auch den Kontakt zur Bochumer Montagsdemo.  Nach dem Singen der Eingangshymne leitete der Moderator die Debatte ein: "Aktuell ist die politische Krise in Thüringen im Mittelpunkt der Medien. Mit der Wahl des Ministerpräsidenten Kemmerich mit Stimmenbeteiligung der AfD...

  • Bochum
  • 10.02.20
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Nachfolge der CDU-Parteivorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und für die Kanzlerkandidatur. Mit dem Rheinländer werden auch der Münsterländer Jens Spahn und der Sauerländer Friedrich Merz genannt. Foto: Daniel Magalski

Nachfolger der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer kommt sehr wahrscheinlich aus NRW
Laschet, Merz, Spahn: Wer macht das Rennen?

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer zieht sich zurück und macht den Weg für einen Nachfolger frei. Der kommt sehr wahrscheinlich aus Nordrhein-Westfalen. Und sollte nicht nur den Parteivorsitz übernehmen wollen, sondern auch bereit zur Kanzlerkandidatur sein. Die eigentlichen Ursachen für ihren Rückzug bis zum Sommer hatte die Noch-CDU-Chefin bei ihrer Pressekonferenz am Montagmittag (10. Februar) nicht genannt: den zunehmenden Machtverlust in der Partei, der zuletzt durch das...

  • Essen-Süd
  • 10.02.20
  •  131
  •  5
Prof. Dr. Gudrun Faller leitet das Projekt ‚Gekonnt hanDeln‘, in dem Ansätze der Gesundheitsförderung für Haushaltshilfen erstellt werden sollen.

Forschung
Gesund und kompetent in haushaltsnahen Dienstleistungen

„Über die Gesundheit von Personen in haushaltsnahen Dienstleistungen, den so genannten ‚Haushaltshilfen‘, die offiziell als ‚Hausangestellte in privaten Haushalten‘ bezeichnet werden, ist wenig bekannt. Überwiegend handelt es sich um Frauen und dabei oft um Personen mit Migrationshintergrund“, erklärt Prof. Dr. Gudrun Faller. Die Professorin für Kommunikation und Intervention im Kontext von Gesundheit und Arbeit am Department of Community Health der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) leitet...

  • Bochum
  • 10.02.20
Schulstandort Roonstraße in Wattenscheid könnte wiederbelebt werden. Dafür machen sich Tim Pohlmann (Vorstand der UWG: Freie Bürger und Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung - rechts) und Holger Happe (Wattenscheider Bezirkspolitiker der UWG: Freie Bürger) stark. Foto: UWG: Freie Bürger

Wattenscheid: Schülerzahlen steigen an – Räume reichen nicht aus
Schulstandort Roonstraße könnte wiederbelebt werden

Schon des öfteren ist Tim Pohlmann am ehemaligen Schulstandort Roonstraße entlang gelaufen und hat sich Gedanken gemacht. „Gerade wegen der steigenden Schülerzahlen und der herrschenden Raumnot in Bochum wäre es doch vernünftig, die zur Zeit leerstehende Schule bis auf weiteres zu reaktivieren“, sagt der Vorsitzender der UWG: Freie Bürger und Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung. Die räumliche Entwicklung gerade im Bezirk Wattenscheid sei jetzt schon an ihre Grenzen gestoßen. Bis zum...

  • Bochum
  • 10.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.