Altbekannte Propagandatricks im Wahlkampf
Bürgerreporter-Meinung: Wie DIE LINKE die Wähler belügt

  • Foto: Screenshot Rüstungsexportbericht 2019
  • hochgeladen von Peter Gross

Wenn es um die Außen- und Sicherheitspolitik geht, wenn es gegen die NATO und die Bundeswehr geht, läuft die linke Fake News- Maschinerie auf Hochtouren. 

Was den Linken da nicht schon alles eingefallen ist: Die Bundeswehr würde Flüchtlingsboote "elektronisch umleiten", damit sie auf einem falschen Kurs in den sicheren Tod steuern (technisch gar nicht möglich!) oder die Bundeswehr würde Russland beim Manöver "Sea Breeze" durch ihre Kriegsschiffe im Schwarzen Meer provozieren ( obwohl die Bundeswehr gar nicht an diesem Manöver teilnahm).

Passend zur Bundestagswahl bietet DIE LINKE nun dem jungen Wählervolk ein "aufklärerisches" Video an, in dem eine empörte junge Dame folgendes sagt:

"2019 wurden in Deutschland 8 Milliarden Euro mit Waffenexporte umgesetzt.Das ist absurd viel Geld- mit Panzern und Gewehren verdient. Die Mehrheit der Bevölkerung lehnt das ab, aber das juckt die CDU und CSU ja nicht. Hauptsache, der Rubel rollt..."

Na ja, die SPD gehört zwar auch der Regierung an, aber offensichtlich möchte DIE LINKE hier ihrer erhofften Wunschkoalitionspartnerin nicht vor den Kopf stoßen. 

Das Böse konzentriert sich also ausschließlich auf die CDU/CSU, die im Jahr 2019 angeblich absurde 8 Milliarden Euro an Waffen umsetzte. Und? Hat sie?

Nicht ganz. Absurd ist nicht nur die im Video genannte Summe, absurd ist insbesondere die echauffierte linke Videomimin, die die  tatsächliche Summe der Waffenexporte mal eben um das 10- fache aufbläst: statt 8 Milliarden Euro waren es lediglich 823 Millionen Euro, wie man auf Seite 32 des Rüstungsexportberichts 2019 lesen kann.

Ein Versehen? Kaum. Denn bereits zur letzten Bundestagswahl log DIE LINKE die Waffenexporte um das Zehnfache nach oben.

Bis heute weigert sich der SPD- Kanzlerkandidat Olaf Scholz, eine Koalition mit DIE LINKE auszuschließen obwohl diese ganz aktuell fordert, alle Bundeswehreinsätze für immer zu beenden und auch Bundeswehreinsätze im Innern zu untersagen. Kurz: Wir können die Bundeswehr gleich auflösen.

Wer mit der SPD ins Bett geht, könnte mit DIE LINKE aufwachen. Und die bleibt dann länger als nur bis zum Frühstück.

Autor:

Peter Gross aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen