Crash-Kurs Hartz IV und Grundsicherung

Neuer DGB/VHS-Kurs „Arbeit und Leben“ ab 29. April 2014

Crash-Kurs Hartz IV und Grundsicherung im Alter und bei dauerhafter voller Erwerbsminderung

Im zehnten Jahr schon bietet das Projekt „Arbeit und Leben“ von DGB und Volkshochschule an sieben Donnerstagen einen fortlaufenden kostenfreien Kurs an. Beginn ist am 29. 4., 18.00 – 20.30 Uhr. Ende am 17.06.

Im Ankündigungstext heißt es: Auf Hartz IV bist Du schneller als Du denkst. Da gilt es zur Vorbereitung zu wissen, welche Rechte bestehen und wo Fallstricke drohen: Ersparnisse und Lebensversicherungen sind rechtzeitig “hartz-fest” zu machen, die Wohnungskosten ebenso. Mit Lebenspartner/innen drohen Überraschungen, ebenso in Haushaltsgemeinschaft mit Verwandten, ohne tatsächlich diesen gegenüber einen Unterhaltsanspruch zu haben. Das Lebenseinkommen sinkt, im Alter bleibt oft nur die rentenergänzende Grundsicherung.

Viele Menschen erleiden Kürzungen oder nehmen ihnen zustehende Leistungen, auch ergänzende laufende oder einmalige Unterstützung bei Niedriglohn oder kleiner Rente, nicht in Anspruch. (Wer arbeitet, hat durch Freibeträge immer mehr als Hartz IV). Ab August droht ein Chaos durch die Einführung einer neuen Leistungssoftware ohne Schnittstelle zum alten System.

Dieser Kurs bietet Infos über die allgemeine Rechtslage und für besondere Lebenslagen. Möglichkeiten der Selbstbehauptung und des Rechtsweges (Begleitung beim Amt, Beschwerde, Widerspruch, Klage) werden besprochen.

Raum 040; Di. 18:00 – 20:30, 29.04.14 – 17.06.14 (7 x), entgeltfrei
Kursnummer: 14002; Anmeldung: Tel.: 910-1555; VHS im BVZ (Rathaus)
Kursleiter: N. Hermann, BO-Sozialberatung@t-online.de, Tel.: 0234-460

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen