Erneuerbare Energien
Einige Öko-Strom-Anbieter senken sogar die Strompreise!

Funktion einer Biogas-Anlage
  • Funktion einer Biogas-Anlage
  • Foto: Quelle: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
  • hochgeladen von Ulrich Achenbach

Es ist kaum zu glauben: Trotz der allgemeinen Preisexplosion in fast allen Bereichen sinkt der Strompreis bei einigen Anbietern sogar!  Bei meinem Stromanbieter beträgt der Arbeitspreis pro Kilowattstunde ab 1.7.22 monatlich 30,34 Euro brutto  anstatt gegenwärtig 34,90 Euro brutto. Das hat aber nur bedingt mit dem Wegfall der EEG-Umlage (Erneuerbare Energien-Umlage) zu tun. Der Anteil  der Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien ist trotz des bisherigen höheren Strompreises gegenüber dem Strompreis aus konventionellen Energien deutlich gestiegen. Weiterhin entscheiden sich auch immer mehr Verbraucher für umweltfreundliche Energien. Das beweist, dass eine zeitnahe Umstellung der Energieerzeugung auf erneuerbare Energien möglich ist und der Kohleausstieg nicht erst - wie auf dem G 7 -Treffen beschlossen - ab 2035.

Im Übrigen hat der Endverbraucher - also die Masse der arbeitenden Bevölkerung - diese EEG-Umlage bezahlt, so dass die Preissenkung bei Öko-Strom mehr als gerechtigt ist.

Mein Stromversorger bietet auch Heizenergie als Gas aus nachhaltiger und umweltfreundlicher Gewinnung, z.B. aus Biomasse an. Leider kann ich dieses Angebot nicht persönlich nutzen, da es in unserem Hause nur eine Erdgas-Zentralheizung gibt und für eine Umstellung auf Biogas alle Eigentümer zustimmen müssten, was nicht realistisch ist. Anstatt über die Laufzeitverlängerung von (Braun)kohlekraftwerken wegen eines möglichen Gasembargos Russlands zu reden, ist es unbedingt erforderlich, so schnell wie möglich weiter auf erneuerbare Energien umzurüsten! Zentralheizanlagen könnten dann z.B. durch Gas aus Biomasse betrieben werden oder als Solarstrom-Heizanlagen umgerüstet werden. Doch die Lobby der Energiekonzerne ist aus Profitgründen gegen solche Lösungen und auch gegen Dezentralisierung der Stromerzeugung durch erneuerbare Energien wie z.B. Windräder auf Hausdächern.

Deutschland wäre also in einigen Jahren energietechnisch so weit, keine fossilen Brennstoffe aus anderen Ländern mehr einzuführen. Das gilt ebenso für Gas aus Russland, Katar und anderen Staaten, die zudem die Menschenrechte mit Füßen treten als auch für das schmutzige umweltfeindliche Frackinggas aus den USA.

Autor:

Ulrich Achenbach aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.