Wenn die Vorsicht nachlässt ?
Fünf Sonntage ? Der Einzelhandel darf öffnen ?

Foto:
Pixabay

Vier Adventsonntage und am 3. Januar heißt es nun Läden auf ?
Ziel ist, die im Weihnachtsgeschäft zu erwartenden Besucherströme zu entzerren und so das Infektionsrisiko möglichst zu verringern.
Erlass des Wirtschaftsministeriums:
Das der Handel diesem Erlass positiv gegenüber steht verstehe ich voll und ganz.
Umsatzverluste aufholen alles verständlich  - die Corona-Pandemie hat der Wirtschaft unseres Landes mächtig zugesetzt.
Entzerren:
Ich kenne das aus der Vergangenheit nur so - die Kundenströme an verkaufsoffenen Sonntagen verdichteten sich eher  .
Hinzu kommt der Weihnachtsmarkt- er befindet sich vermutlich mittendrin .
Wie soll es bitte zu entzerren des  Kundenlaufes kommen?
Ist nicht eher das Gegenteil der Fall ?
Überfüllte öffentliche Verkehrsmittel und Innenstädte fördern sie nicht die Pandemie?
Fazit:
Am darauf folgenden Montag ist die Innenstadt tatsächlich entzerrt - die Massen haben ihre Einkäufe getätigt.
Frage:
Warum ruft Angela Merkel im Bundestag zu mehr Disziplin beim Umgang mit Corona auf mit den Worten ,,Wir riskieren gerade alles "?
Die Infektionszahlen seien Ernst zu nehmen .
Es soll verhindert werden einen erneuten landesweiten Shutdown zu verhindern.
Worte der Kanzlerin:
Man habe in der Pandemie viel gelernt und wir lernen täglich dazu - aber nun müsse man achtsam sein.
Moment mal:
Einschränkungen ohne Ende ( ist in Ordnung für mich ) aber Shoppen am Sonntag und dicht an dicht auf dem Weihnachtsmarkt geht?
Selbst wenn ich selbst nicht mittendrin bin sind es doch die anderen oder ?
Prima,Covid-19 hat leichtes Spiel.
Kann es sein das ich irgend etwas nicht verstehe ?
Klärt mich auf !!!!!
Oh,oh.

Autor:

Gudrun - Anna Wirbitzky aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

106 folgen diesem Profil

17 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen