Hunderte gegen proNRW

5Bilder

Über 300 Schülerinnen und Schüler sowie eine Anzahl Bochumer Bürgerinnen und Bürger demonstrierten gegen Ausländerfeindlichkeit und Rassismus. Antifaschistische Gruppen und die Bezirksschüler-Vertretung hatten zum Protest gegen die Gruppe „proNRW“ aufgerufen, die auf Stimmenfang zur Landtagswahl war.
Das Oberverwaltungsgericht Münster hatte den Rechten von proNRW erlaubt die „Mohamed-Karikatur“ zur Schau zu stellen und ihre Reden zu verbreiten. Da war vom „verwesenden Kadaver“, der „Überfremdung“ und von „zu erwartenden Bürgerkriegen“ die Rede. Ein großes Polizeiaufgebot ermöglichte diese „Kundgebung“ von 15 Teilnehmern und hielt die Gegendemonstranten auf Abstand. Mit Trillerpfeifen und Sprechchören wurde die rassistische Hetze von den Gegendemonstranten lautstark übertönt.

Autor:

Günter Gleising aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen