IHK kritisiert Opel-Ankündigung scharf: "Wie in grauer Vorzeit"

IHK-Geschäftsführer Helmut Diegel.
  • IHK-Geschäftsführer Helmut Diegel.
  • Foto: Molatta
  • hochgeladen von Holger Crell

Auf scharfe Kritik bei Helmut Diegel, Hauptgeschäftsführer der IHK Mittleres Ruhrgebiet, stößt die Drohung von GM-Aufsichtsratschef Girsky, die Autoproduktion im Opel-Werk Bochum schon Ende 2014 auslaufen zu lassen, wenn die Opel-Belegschaft nicht zu weiteren drastischen Einsparungen bereit sei.

„Ich fühle mich in graue Vorzeiten zurückversetzt“, so Diegel. „Hier sollen Arbeitnehmer, die in den letzten Jahren schon an allen Stellen harte Einschnitte hinnehmen mussten, gefügig gemacht werden. GM agiert nach dem Motto: Kollegen, zahlt die Zeche, sonst steht ihr noch früher auf der Straße als bislang gedacht.“

Aus Sicht der IHK verspielt ein Unternehmen wie Opel jede Glaubwürdigkeit, wenn ein Chef ankündigt, die Produktion werde bis Ende 2016 weitergeführt – „und kaum hat man ihn vor die Tür gesetzt, fühlt sich niemand mehr an diese Zusage gebunden. Dies ist nicht deutsche Unternehmenskultur“, kritisiert Diegel den US-amerikanischen Mutter-konzern GM.
„Den Menschen, der Stadt, dem Land NRW wird seit Mona-ten versprochen, Opel/GM bekenne sich zu seiner Verant-wortung für den Standort Bochum und werde sich aktiv bemühen, hier neue Arbeitsplätze zu schaffen. Müssen wir nicht mit dem heutigen Tage ganz laut die Frage stellen, ob man Opel/GM überhaupt noch irgendetwas glauben kann?“, so Diegel abschließend.

Autor:

Holger Crell aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.