Akzeptanz der Corona-Maßnahmen würde noch mehr sinken
Jens Lücking: „Mögliche Gastronomie-Schließung ist der falsche Weg"

Jens Lücking, Fraktionsvorsitzender der UWG: Freie Bürger. Foto: UWG: Freie Bürger

Für den Fraktionsvorsitzenden der UWG: Freie Bürger, Jens Lücking, ist eines ganz klar: „Wenn die Gastronomie tatsächlich geschlossen würde, sinkt die Bereitschaft noch mehr, die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu akzeptieren.“

Schließlich, so ist sich der Politiker sicher, werde nirgendwo sonst so streng nach Corona-Regeln gegessen und getrunken wie in der Gastronomie. „Unkontrollierte Kellerparties, Großhochzeiten und Zusammenkünfte auf engem Raum sind für das Infektionsgeschehen verantwortlich, nicht die Gastronomie. Wenn hier aber nicht eingeschritten wird, sondern, die, die sich an die Regeln halten, bestraft werden, fehlt mir und vielen anderen das Verständnis für die getroffenen Maßnahmen.“

Lücking weiter: „Wollen wir die Infektionsausbreitung wirklich bekämpfen oder nur so tun, als wenn? Wir haben Drogenkonsumräume installiert, um die Abhängigen von der Straße und aus den Ecken in ein saubereres Umfeld zu bekommen, wollen aber die Gastronomie schließen, damit im Privaten unkontrolliert gefeiert wird? Die angekündigten Maßnahmen sind nicht geeignet, das verfolgte Ziel, so es denn eines gibt, zu erreichen. Somit ist über die Verhältnismäßigkeit gar nicht mehr zu befinden. So treiben wir die Menschen auseinander, Zusammenhalt entsteht durch nachvollziehbare und streng kontrollierte Regeln, die zum Ziel führen. Einigkeit und Recht und Freiheit stand früher auf dem Rand unserer D-Mark. Das geht so langsam alles verloren....“

Autor:

Ulli Engelbrecht (UWG: Freie Bürger) aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen