Kommentar: Es geht wieder rund!

Der Anhang 1 Nr. 4.4 der Betriebssicherheitsverordnung verbot den Betrieb von Paternostern im öffentlichen Bereich seit dem 1. Juni 2015. Damit wäre das „Aus“ für Bochums Personen-Umlaufaufzug besiegelt gewesen. Bis zu einem Defekt im Jahre 2013 hatten sich die Kabinen im Rathaus gedreht. Es war nicht das erste Mal, dass Aufzügen dieser Bauart die Betriebserlaubnis entzogen werden sollte. Schon 1994 war eine Stilllegung aller noch bestehenden Anlagen vorgesehen. Damals wie heute scheiterte dies am spürbaren Widerstand aus der Bevölkerung. Ich finds richtig gut, weil ich ganz grundsätzlich ein Freund von historischen Fortbewegungsmitteln bin. In Kürze geht es wieder rund! Unverständlich ist für mich, warum das zuständige Bundesarbeitsministerium dieses Thema erneut aufwärmte. Hallo Frau Ministerin Nahles: Haben Ihre Mitarbeiter eigentlich nichts besseres zu tun? Was hat es mal wieder an Steuergeldern gekostet, das letztlich gescheiterte Verbot vorzubereiten? Wann kommt der nächste Vorstoß in dieser Sache? Ich werde mich dann aktiv dem Widerstand anschließen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen