Krank am Wochenende

Was ist, wenn wir am Wochenende ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen?

Ja, dann ist der Ablauf wie folgt:

Zuerst einmal sucht man die Ambulanz des in Betracht kommenden Krankenhauses auf und muss erfahren, dass, hier ging es um eine Augenerkrankung, dafür der ärztliche Notdienst in der Zeit von 8.00 Uhr bis 24.00 Uhr am Samstag, wie auch am Sonntag, zuständig ist. Wir hatten Samstag.
Netterweise war auch die Praxisadresse angegeben, sodass man ja voraussetzen konnte, die Dame am Empfang verwies auch auf diese Adresse, man die Praxis des für dieses Wochenende zuständigen Augenarztes aufsuchen kann. Also hin. Nix! Gar nichts!
Im Stadtspiegel die entsprechende Telefonnummer der Notarztzentrale rausgesucht, angerufen, Fall geschildert, weitere Telefonnummer erhalten und dann die Handy-Nummer des zuständigen Augenarztes erhalten. Diese Ärztin sehr nett, hat uns dann ihre Privatadresse mitgeteilt, sodass wir von Langendreer über Bochum Innenstadt nach Stiepel gefahren sind. Um das Rezept einzulösen, am Samstag hatten 2 Apotheken Notdienst, Sonntag dann nur noch eine, das Wochenende ist ja dann auch schon fast gelaufen, haben wir uns für die, für uns näherliegende Apotheke, auf der Wittener Straße entschieden.

Wir waren motorisiert!!!

Was machen Menschen, solche Exoten soll es doch tatsächlich noch geben, die „gar keine Auto haben“ ?

Was mich richtig wütend macht ist die Tatsache, dass bei der Größe der Einwohnerzahl von Bochum es doch nicht sein kann, dass Krankenhäuser an den ärztlichen Notdienst verweisen und wir sage und schreibe für das Wochenende nur einen Augenarzt bzw. Augenärztin zur Verfügung haben? Zwei Apotheken hatten Samstag Notdienst und nur eine am Sonntag!

Ich habe einen Bekannten, der sich z.Zt. für 2 Monate in Äthiopien aufhält, um dort u.a. für eine umfassende medizinische Betreuung der dort lebenden Menschen zu sorgen. Nicht, dass man mich falsch versteht, ich finde diese Arbeit gut und richtig, aber was ist mit uns? M.E. sind wir am Wochenende mehr als medizinisch unterversorgt! Wer leistet bei uns Entwicklungshilfe?

Ach ja, das trifft offenbar nicht nur für Bochum zu, da nach Aussage der Augenärztin sie an diesem Samstag Patienten aus Bottrop, Herten, Herne etc. hatte. Ich sage Euch, wir sind, was die notärztliche Versorgung am Wochenende angeht, ein Entwicklungsland!!!

Autor:

Marion Kamerau aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.