"Opel kommt… " Reprint der Broschüre aus dem Jahr 1987 aus aktuellem Anlass

Aus Anlass der aktuellen Diskussion um Arbeitsplatzabbau und Werkschließungen bei Opel hat der RuhrEcho Verlag die vergriffene Broschüre „Opel kommt…“, die 1987 aus Anlass des 25jährigen Bestehens des Bochumer Opel-Standortes herausgegeben wurde, als Reprint neu aufgelegt.

In dem Heft wird die Ansiedlung der Opel-Werke von 1960-1962 in Bochum geschildert. Mit Dokumenten wird die Subventionspolitik in der Bundesrepublik belegt und am Beispiel General Motors gezeigt, wie Konzerne die Politik bestimmten. Vor diesem Hintergrund hat der Ablauf der Opel-Ansiedlung in Bochum eine große Ähnlichkeit mit einem Wirtschaftskrimi.

Alles in allem gewährt die Broschüre einen Einblick in die Frage: Wie funktioniert der Kapitalismus? Allein die Stadt Bochum hat 100 Mio. Euro für die Opel-Ansiedlung aufgebracht. Insgesamt, so wird errechnet, belaufen sich die Kosten der öffentlichen Hand durch Subventionen, Entschädigungen und Stilllegungsprämien, Bürgschaften, Infrastrukturmaßnahmen auf 250 Mio. Euro. Es bleibt dem Leser/der Leserin vorbehalten Parallelen und Ähnlichkeiten zur heutigen aktuellen Entwicklungen zu sehen.

Der Reprint erfolgt aufgrund von zahlreichen Anfragen. Info: www.ruhrecho.de

Autor:

Günter Gleising aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen