Rechte der Frau

Protest der Migrantinnen zum Internationalen Frauentag
  • Protest der Migrantinnen zum Internationalen Frauentag
  • hochgeladen von Ulrich Achenbach

Im Vorfeld zum Internationalen Frauentag am 8.3.17 lautet das Thema der Montagsdemo am 13.2.17 "Die Rechte der Frauen". Wie bekannt, werden in zahlreichen Länder der Welt die Menschenrechte mit Füßen getreten, davon sind insbesondere Mädchen und Frauen betroffen.

Auch in Deutschland gibt es nach wie vor Diskriminierungen des weiblichen Geschlechts. Frauen werden oft schlechter als Männer für die gleiche Tätigkeit bezahlt (besonders im Produktions- und Dienstleistungsbereich). Weiterhin gibt es Benachteiligungen für die Frauen im aktuellen Scheidungsrecht sowie für allein erziehende Mütter, die ein geringes Einkommen haben oder auf Transferleistungen wie Hartz IV angewiesen sind. Vor allem Ausländerinnen mit unklarem Aufenthaltsstatus sind davon bedroht, als Sexsklaven arbeiten zu müssen, weil skrupellose Menschenhändler ihre Situation ausnutzen.

Doch der internationale Widerstand gegen die Entrechtung der Frauen nimmt immer weiter zu. Die Montagsdemonstranten verweisen auf Frauenorganisationen und der Weltfrauenkonferenz und setzen sich für die Befreiung der Frauen ein.

Die Kundgebung ist am kommenden Montag um 18.00 Uhr am Husemannplatz.

Ulrich Achenbach
Moderator

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen