Flugzeugabsturz in Pakistan
Staatliche Fluggesellschaft PIA heuchtelt Trauer für die Opfer

Bereits zum dritten Mal seit 2010 kam es bei Flugzugabstürzen von Maschinen der staatlichen Fluggesellschaft Pakistan, PIA, zu zahlreichen Todesopfern. Daraus hat PIA - wahrscheinlich aus Profitgründen - keine Lehren gezogen. Pakistan hat wie viele Staaten der Welt ebenfalls ein Unrecht-Regime auf zum Teil religiöser Grundlage. Ich bedauere die vielen unschuldigen Todesopfer, die bei dem aktuellen Flugzeugabsturz ums Leben kamen. Dazu Auszüge aus dem Bericht vom 22.05.2020 - 17:54 Uhr von Arne Bänsch, Zia Khan und Qamar Zaman: 

Eine Schneise der Verwüstung hat der Absturz einer Passagiermaschine in einem Wohngebiet in Pakistan hinterlassen. Das Flugzeug mit rund 100 Menschen an Bord sei in der Nähe der Stadt Karatschi wenige Minuten vor der Landung abgestürzt, teilte die Luftfahrtbehörde des Landes mit.
Nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Provinz sind bisher 34 Leichen geborgen worden, mindestens drei Fluggäste hätten das Unglück aber überlebt. Die Rettungsaktion in dem Wohngebiet gestaltete sich zunächst schwierig.

Fernsehaufnahmen zeigten eine dichte, schwarze Rauchwolke. Krankenwagen fuhren zur Absturzstelle. Das Militär und die Polizei sperrten das als "Model Colony" bekannte Gebiet rund zwei Kilometer entfernt von der Landebahn ab. Bewohner eilten zur Hilfe und suchten in der Verwüstung nach Überlebenden. Trümmer zerstörter Häuser und Flugzeugteile waren in den engen Straßen verteilt.

Kurz vor dem Absturz habe der Pilot dem Tower technische Probleme der Maschine berichtet, sagte PIA-Chef Arshad Malik. Funksprüche deuteten auf ein Versagen eines Triebwerks der Maschine hin. Augenzeugen berichteten lokalen Fernsehsendern, dass sie das Flugzeug um den Flughafen kreisen sahen, bevor es in dem Wohngebiet abstürzte.

Obwohl es bereits beim Flugzeugabsturz 2010 vor der Landung in Islamabad zu 152 Todesopfern kam, hat die Regierung von Pakistan nichts getan, um die technischen Probleme in der staatlichen Fluggesellschaft zu beheben. Das beweist die Korruption der staatlichen Stellen mit dem Management der Fluggesellschaft.

Ich spreche den Opfern und Hinterbliebenen des jetzigen Flugzeugabsturzes mein volles Mitgefühl aus. Wie wird es den Betroffenen der Stadt Karatschi gehen, die vom dem Flugzeugabsturz betroffen waren und ihr Obdach verloren haben? Müssen sie jetzt verhungern, da es in Pakistan keinerlei staatliche Sozialleistungen gibt???

Autor:

Ulrich Achenbach aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen