CDU-Fraktion stellt Anfrage im Rat zum nächtlichen LKW-Verkehr
Unmut am Harpener Hellweg: Nächtliche Lärmproblematik unverändert

Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ratssitzung eine Anfrage zu den nächtlichen Lärmimmissionen durch den LKW-Verkehr am Harpener Hellweg eingebracht, in der die Verwaltung nach Möglichkeiten zur Überwachung sowohl der Geschwindigkeitseinhaltung als auch des Durchfahrverbots befragt wird.

Der Unmut der Anwohner am Harpener Hellweg über die Ignoranz der LKW-Fahrer wächst. Trotz zahlreicher Beschwerden bei der Polizei und städtischen Dienststel-len, missachten LKW-Fahrer weiterhin die Tempo-30-Geschwindigkeitsbegrenzung und das nächtliche Durchfahrverbot zwischen 22:00 Uhr und 6:00 Uhr. Zudem parken Lastwagen nachts und am Wochenende widerrechtlich in der Straßenmitte und setzen sich somit über die wichtigen Ruhezeiten für die Anwohner hinweg.

„Den Anwohnern muss dringend geholfen werden. Es kann nicht sein, dass die berechtigten Beschwerden schlichtweg ignoriert werden“, erklärt Roland Mitschke, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender.

Die CDU-Fraktion erfragt daher, ob es möglich wäre, sowohl die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung als auch die Einhaltung des nächtlichen Durchfahrverbotes überwachen zu lassen und bei Zuwiderhandlung Sanktionen zu verhängen. „Es müssen durch die Polizei vermehrt Kontrollen durchgeführt werden, um die LKW-Fahrer endlich zu einem Umdenken zu bewegen“, erklärt Roland Mitschke. Insbesondere das Fahrverhalten der Mitarbeiter der am Harpener Hellweg ansässigen Speditionsbetriebe ist nicht verständlich, da diese über das Harpener Kreuz gut an das überörtliche Straßennetz angebunden sind.

Weiterführend erfragt die CDU-Fraktion, welche Hinweise den Anwohnern erteilt werden können um mit der prekären Situation umzugehen und Unterstützung zu signalisieren. „Es ist uns wichtig, dass sich die Anwohner nicht alleine gelassen fühlen“, Roland Mitschke abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen