Wie groß ist die Altersarmut in Bochum?

Laut statistischem Bundesamt ist die Zahl alter Menschen, die von ihrer Rente nicht leben können und Sozialleistungen beziehen, innerhalb eines Jahres um 6,6 Prozent angestiegen. Vor allem Frauen im Westen sind auf Grundsicherung im Alter angewiesen. Grund dafür sind geringere Erwerbszeiten durch Kindererziehung und niedrigere Löhne. „Die aktuellen Zahlen zeigen, dass wir dringend vernünftige Kinderbetreuungsangebote und einen gesetzlichen Mindestlohn brauchen“, so der Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Uwe Vorberg. „Und zwar in Höhe von mindestens 10 Euro. Der derzeit zwischen Union und SPD verhandelte Mindestlohn von 8,50 Euro wird nicht vor Altersarmut schützen.“ Selbst wenn ein gesetzlicher Mindestlohn eingeführt würde, wird es weiter Menschen geben, deren Rente zu niedrig zum Leben ist, deshalb fordert DIE LINKE außerdem eine solidarische Mindestrente von 1.050 Euro.

DIE LINKE im Rat will nun wissen, wie groß das Problem in Bochum ist und wie sich die Zahlen in den vergangenen 10 Jahren entwickelt haben. Sie stellt dazu im Rat eine Anfrage.

Die Anfrage finden Sie hier.

Autor:

Uwe Vorberg aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.