Palliativnetz Bochum freut sich über Erfolg:
4. Palliativ Kongress Ruhr

4Bilder

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Dirk Behringer (Augusta), Dr. Michael Pohl (Knappschaftskrankenhaus), Prof. Dr. Anke Reinacher-Schick (Kath. Klinikum) und Prof. Dr. Peter Zahn (Bergmannsheil) fand Ende der Woche die inzwischen bereits vierte Auflage des Palliativ Kongress Ruhr statt. Veranstalter im RuhrCongress war erneut das Palliativnetz Bochum e.V..

In Zeiten einer alternden Gesellschaft wird es immer wichtiger, den Umgang mit betagten Menschen am Ende ihres Lebens zu lernen und zu optimieren. Der Kongress lieferte auch den Experten und den Pflegenden in diesem Kontext wichtige Antworten. In Workshops wurden u.a. Patientenverfügungen, die Grenzen der Palliativmedizin, bauchgefühlte Kindertrauer, Sterbefasten und auch Cannabis im ambulanten Rahmen diskutiert.Prof. Behringer und sein Oberarzt Dr. Curd-David Badrakhan stellten zum Abschluss des Kongresses unter noch sehr großer Beteiligung ihr neuartiges Konzept „Werkstatt Palliativstation“ vor.

Autor:

Eberhard Franken aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.