Heute wird die Zehn-Zentner Fliegerbombe entschärft - 4.000 Menschen werden evakuiert

Am Dienstag ist "Großkampftag" für die Bocuhmer Feuerwehr. Gemeinsam mit der Polizei müssen rund 4.000 Menschen evakuiert werden.
  • Am Dienstag ist "Großkampftag" für die Bocuhmer Feuerwehr. Gemeinsam mit der Polizei müssen rund 4.000 Menschen evakuiert werden.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Ernst-Ulrich Roth

Im Zuge von Luftbildauswertungen wurde am Mittwoch, 23. Mai, eine 10-Zentner Fliegerbombe im Wiesental in Bochum, unweit der Kulmer Straße, gefunden. Die Bombe wird am Dienstag, voraussichtlich gegen 16 Uhr, entschärft. Zuvor müssen etwa 4.000 Personen aus der Umgebung ihre Wohnungen und Häuser verlassen.

Der Kampfmittelräumdienst hat ein Evakuierungsradius von 350 bis 500 Metern vorgegeben. Am Dienstagmorgen wird ab 9 Uhr mit der Evakuierung begonnen. Für die Bevölkerung stehen zwei Betreuungsstellen zur Verfügung. Diese befinden sich in der Grundschule an der Drusenbergstraße und im Gemeindezentrum der Katholischen Kirche am Graffring.

Um nicht Teile des Universitätskrankenhauses Bergmannsheil evakuieren zu müssen, wird am Dienstagvormittag mit Überseecontainern eine Splitterschutzwand auf der Kulmer Straße errichtet. Daher wird die Straße ab 8 Uhr gesperrt und ein absolutes Halteverbot eingerichtet.

Betroffene Straßen sind:

Am Wiesental komplett
An der Landwehr, Hausnummern 1 - 29 und 2 – 26b
Dirschauer Straße komplett
Drusenbergstraße, Hausnummern 57 – 115 und 68 – 126
Erlenstraße, Hausnummern 1 – 35 und 2 – 20
Ermlandstraße komplett
Friederikastraße Hausnummern 131 – Ende und 128 – Ende
Graffring, Hausnummern 1 – 43 und 2 – 38
Grünewaldstraße komplett
Hattinger Straße, Hausnummern 95 – 223 und 100 – 186
Henningfeldstraße komplett
Hultschiner Straße komplett
Hunscheidtstraße, Hausnummern 1 – 89 und 2 – 88
Kulmer Straße komplett
Lortzingstraße komplett
Mozartstraße komplett
Pomerellenstraße komplett
Saarbrückener Straße komplett
Vorm Kiwitt komplett
Waggnerplatz, Hausnummern 4 -12
Waldring, Hausnummern 117 – Ende und 108 – Ende
Weberstraße komplett
Weitmarer Straße, Hausnummern 1 – 11 und 2 – 6
sowie das Schwimmbad „Blau Weiß“ im Wiesental

Autor:

Ernst-Ulrich Roth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.