Der Coronavirus ist gekommen um zu bleiben
Kritisch : Wir sind am Beginn der dritten Welle

Foto Pixabay

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach bringt es auf den Punkt. Anhand der aktuellen Corona- Zahlen geht er davon aus, das sich in Deutschland der Trend zum Negativen wendet. Er hält es für mehr als wahrscheinlich ,dass Deutschland vor einer neuen Pandemie stehe. Das Robert Koch Institut hatte am Samstag mehr Neuinfektionen als vor einer Woche gemeldet, auch der R -Wert stieg zuletzt leicht an. Er weist den Mutanten die Schuld zu. Der Lockdown habe die ursprüngliche Covid-19 Variante verdrängen können aber die jetzigen Maßnahmen werden für die neuen Mutanten nicht reichen. Das hieße der alte Virus wird verdrängt und eine neue Pandemie macht sich breit. Ebenso kritisiert Lauterbach dass der Impfstoff von Astrazeneca zu Unrecht in Verruf gerate. Eine schnelle Verimpfung in allen drei Priorisierungsgruppen wäre sinnvoll. Die AHA -Regeln müssen noch strenger gehandhabt werden. Das hört sich für mich nicht nach Lockerungen aus und ich denke die dritte Welle ist nicht nur in den Startlöchern sie beginnt auch nicht nur . Ich denke wir sind schon mittendrin .
Quelle: Tagesschau.de

Autor:

Gudrun - Anna Wirbitzky aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

96 folgen diesem Profil

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen