Mit der Ruhr.Topcard nach Bochum

Jahrhunderthalle Bochum 1902
9Bilder

Eine Stirnlampenführung unter der Jahrhunderthalle in Bochum.

Liest sich spannend, ist es auch.
Erfreulich viele Kinder sind dabei, voller Entdeckerfreude.

Nach einer Einweisung geht es los.
Stirnlampen draußen aus wegen Energiesparen, drinnen an wegen dunkel, Stirnlampe nach unten um die anderen Besucher nicht zu blenden, Blinklicht aus und etwas heller stellen.

Erste Informationen über Gussstahlfabrikation und Messepavillon, draußen vor dem Eingang zur Unterwelt. Bibber wegen Kälte.
Informationen werden informativ und lustig rüber gebracht.
Mayer und Krupp auf der Messe in London.
Herr Krupp konnte es damals nicht glauben, dass es Herrn Mayer gelungen war, eine Stahlglocke herzustellen. Bis dato nahm man eine Bronze-Legierung dafür.

Wir sehen mächtige Fundamente und dunkle Versorgungsgänge.
Vier Lehrlinge in einem Geschirr hatten die Aufgabe, dicke Stromleitungen durch die schmalen Gänge zu ziehen. Eine schwere Arbeit für die damals Vierzehnjährigen.

Erfreulich warm ist es unten, die Luft staubfrei und es ist gar nicht so dunkel wie vermutet. Alles in allem ein guter Tag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen