Neue Pflegenoten für städtische Alten- und Pflegeheime

Vor wenigen Wochen erhielten das Alten- und Pflegeheim An der Grabelohstraße sowie das Haus Am Glockengarten unangemeldet Besuch vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) für die Prüfung nach den Pflegetransparenzkriterien, die ein sehr erfreuliches Ergebnis erbrachte.

Das Haus Am Glockengarten hat die Prüfung mit der Schulnote 1,4 bestanden. Die schlechteste Teilnote, aus denen sich die Gesamtnote errechnet, liegt bei 1,5. Das Haus An der Grabelohstraße wurde mit der Schulnote 1,2 bewertet. Die schlechteste Teilnote lag hier bei 1,4. Beide Alten- und Pflegeheime konnten sich gegenüber der letzten Prüfung deutlich verbessern.

Sie haben damit in der Pflege- und Betreuungsqualität erheblich zugelegt, und die enormen Anstrengungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen Monaten wurden belohnt. Mit diesen Ergebnissen liegen beide Einrichtungen nun qualitativ im oberen Drittel aller Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen, denn der MDK gibt den Notendurchschnitt im Land mit 1,6 an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen