Coronavirus zwingt Gastronomie in die Knie
Shutdown im Bochumer Bermudadreieck

Ein Bild aus besseren Tagen: Am Wochenende schlossen die ersten Betriebe im Bermudadreieck, am Montag folgten die Restaurants. Auf Bochums Ausgehmeile Nummer eins herrscht derzeit tote Hose.
  • Ein Bild aus besseren Tagen: Am Wochenende schlossen die ersten Betriebe im Bermudadreieck, am Montag folgten die Restaurants. Auf Bochums Ausgehmeile Nummer eins herrscht derzeit tote Hose.
  • Foto: Foto: Archiv
  • hochgeladen von Petra Vesper

Aufgrund der sich an diesem Wochenende überschlagenden Ereignisse derCorona-Pandemie haben sich mehrere Gastronomen der ISG Bermuda3Eck  nach intensiven Gesprächen freiwillig dazu entschlossen, Restaurants  und weitere Gastronomiebetriebe im Bochumer Bermuda3Eck frühzeitig zu schließen nehmen.

Der Vorstandssprecher der ISG, Dirk Steinbrecher, erläutert die Beweggründe: „Wir sind davon überzeugt, dass die Corona-Krise nur durcheine schnelle und konsequente Reduzierung der sozialen Kontakte in den
Griff bekommen werden kann und sehen uns zu diesem Schritt gezwungen,

um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betrieben, aber auch die Besucherinnen und Besucher und nichtzuletzt auch die Bochumer Bürgerinnen und Bürger zu schützen.“

Restaurants seit Montag zu

Folgende gastronomische Ankerbetriebe (Restaurants) des Bermuda3Ecks sind seit Montag geschlossen:

  • • Restaurant Badalona
  • • Restaurant Beef & Burger
  • • Restaurant Café Konkret
  • • Restaurant Café Zentral
  • • Restaurant Rotunde
  • • Restaurant Tapas
  • • Restaurant Three Sixty
  • • Restaurant Tucholsky
  • • Restaurant Mandragora

Bars und Unterhaltungsbetriebe schlossen schon am Wochenende

In Übereinstimmung mit dem Erlass der Landesregierung zu den Einschränkungen im Freizeitbereich von Sonntag sind folgende weitereGastronomiebetriebe frühzeitig vom Netz genommen worden:

  • • Veranstaltungshalle riff (seit Mittwoch)
  • • Veranstaltungshalle Trompete (seit Sonntag)
  • • Billardhalle Cotton Club (seit Sonntag)
  • • Kneipe Flash (seit Sonntag)
  • • Kneipe Freibeuter (seit Sonntag)
  • • Kneipe Sachs (seit Freitag)

"Die Entscheidung trifft uns ins unternehmerische Mark!"

Gastronom Christian Bickelbacher ergänzt: „In dieser außergewöhnlichen Situation müssen wir als ISG und Gastrounternehmer in BochumVerantwortung zeigen und individuelle wirtschaftliche Interessen
hinter den Schutz der Bevölkerung zurückstellen. Wir hoffen,
dass weitere Gastronomen in Bochum unserem Beispiel folgen
werden. Die Entscheidung zu den Schließungen in unserem direkten
Verantwortungsbereich ist uns nicht leicht gefallen und trifft uns
unternehmerisch ins Mark, aber wir vertrauen auf die notwendige
Solidarität in Gesellschaft, Verwaltung und Politik, um die Krise bewältigen
und auch das Bermuda3Eck danach in einem gemeinsamen Kraftakt wieder

anschieben zu können.“

Autor:

Petra Vesper aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen