Solarworkshop der Verbraucherzentrale NRW
Sonnenlicht bringt flotte Flitzer auf Touren

Bochum, 23.07.2019 – Eigene kleine Rennwagen haben 10 Kinder im Alter von 9 bis 11 Jahren im Rahmen der Ferienaktion am Dienstag in der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW in der Großen Beckstraße 15 gebaut und auf die Piste gebracht: Mit dem Wissen aus den vorangegangenen Experimenten rund um den Solarstrom brachten die Nachwuchs-Tüftler ihre Wagen gezielt auf Hochtouren und traten zum Abschluss des Workshops „Flotte Flitzer mit Sonnenenergie“ gegeneinander an.

„Für die Mädchen und Jungen, die teilgenommen haben, wird Autofahren ohne Benzin- oder Diesel im Laufe ihres Lebens wahrscheinlich eine Selbstverständlichkeit werden“, sagte Energieberaterin Stephanie Kallendrusch. "Damit es so weit kommt, brauchen wir heute aber noch Pioniergeist. Und genau diesen Pioniergeist konnten wir hier wecken. Es war toll zu sehen, mit wie viel Interesse und Begeisterung die Kinder bei der Sache waren.“

Selber machen, selbst herausfinden! Das war die Devise des Workshops. Mit Solarzelle, Motor, Lampe und Messgerät ermittelten Kinder die idealen Bedingungen für die Fahrt mit Lichtenergie. Danach bauten sie, angeleitet durch Stephanie Kallendrusch und ihre Kolleginnen, ihre kleine Holz-Rennwagen mit Solarmotoren. Pünktlich zum Abschluss schaffte es auch die Sonne in Große Beckstraße, so dass die jungen Autobauer ihre Solar-Flitzer direkt draußen auf der „Rennpiste“ testen konnten. Natürlich erfuhren die Teilnehmenden auch, wie viel umweltfreundlicher und klimaschonender Solarstrom im Gegensatz zu fossiler Energie ist. „Rennautos ganz ohne schädliche Abgase machen nachvollziehbar, dass Sonnenenergie auch für Kühlschrank, Computer und Co. eine saubere Alternative ist“, erklärte Kallendrusch. Entscheidend sei aber, dass die Kinder Interesse und ein allgemeines Verständnis für das Thema Energie entwickelten, so dass sie im Alltag bewusster damit umgehen können.

Der Solarworkshop der Verbraucherzentrale NRW war dank der Förderung von Land und EU für die Teilnehmenden kostenlos. Bei Fragen zum Bildungsangebot und für alle Fragen zum Thema Energieberatung beim Verbraucher steht Stephanie Kallendrusch gerne zur Verfügung: bochum.energie@verbraucherzentrale.nrw oder 0234 – 97 47 37 33.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter 0211 / 33 996 555 und auf unserer Internetseite www.verbraucherzentrale.nrw/sonne-im-tank.

Autor:

Stephanie Kallendrusch aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.