Periodenprodukte
Tampon-Steuer

Die menstruationsgeplagten Mädels haben es geschafft – ab 2020 werden Menstruationsprodukte, wie Tampons und Monatsbinden, ermäßigt besteuert. Na also, geht doch.  
Von neunzehn auf sieben Prozent, das ist ´ne Menge Geld, welches die Menstruierende da spart .. und für was anderes ausgeben kann.

Für Verhütungsmittel zum Beispiel. Das ist auch gut so – nach eigenen Angaben steht die Gummiindustrie nämlich ganz schön auf dem Schlauch und hat beschlossen, eine Neubemessung der Kondome durchzuführen. Stetig wachsende Evolution soll allen Ernstes dazu geführt haben, dass das männliche Geschlechtsteil an Größe eingebüßt hat.
Zudem soll ein Kondometer Aufschluss darüber geben, wie groß das Ausmaß der Schrumpfung ist und dies der Grund für den Rückgang des Umsatzes ist oder die viel zu hohe Mehrwertsteuer, die dazu geführt hat, dass die Lust vergangen ist.

Autor:

Hildegard Grygierek aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.