Spaniens Zimmermädchen streiken
Maria schmeckt,s nicht mehr.

Putzen fällt aus.

Keine Betten gemacht ,der Boden schreit nach Wasser und das Bad bedarf dringend mehr Pflege.
Der Tourist knurrt,alles schon erlebt.
Was er bezahlt hat - das muss ...
Aber mangelnde soziale Absicherung, geringe Löhne,unbezahlte Überstunden treiben Spaniens Zimmermädchen auf die Straße. 
Es wird gestreikt:
Richtig so...
Maria schmeckt,s nicht mehr. 
Wir sind keine Maschinen sondern Menschen, so lautet hier die Parole der Streikenden.
Unglaublich :
Mancher Tourist schwingt selbst den Putzlappen ohne zu murren - er zeigt Solidarität.
Andere möchten Ihren bereits bezahlten Komfort.
Putzen,Essen inklusive.
Alles verständlich ...
Aber :
Nach Spanischen Tarif gibt es 1500€ brutto im Monat und mehr als oft werden Tarife nicht eingehalten.
Überstunden ohne Bezahlung -keine Pausen - ungünstige Arbeitszeiten. 
Spaniens Arbeitslosigkeit ist groß - Personal schnell zu ersetzen.
Warum mehr zahlen? 

Bald geht's wieder ab in den Süden und wenn um uns herum gestreikt wird ...
putze ich eben und zeige mich solidarisch. 

Autor:

Gudrun Wirbitzky aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

54 folgen diesem Profil

17 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.