BCL-Basketballer wandern zum TV Gerthe

Mit einem rundum veränderten Gesicht geht der TV Gerthe in die kommende Spielzeit. Neben Coach Sven Runtemund schließen sich gleich sechs neue Spieler den Gerthern an, allesamt vom abgestiegenen Lokalkonkurrenten BC Langendreer. Mit dabei ist auch ein alter Bekannter.

Nach einem Jahr kehrt das Gerther Ur-Gestein Lars Enstipp zurück. Der 30-Jährige hatte in der Rückrunde den entscheidenden Korb zum Sieg gegen seine alten Teamkameraden erzielt, gereicht hat das für den Klassenerhalt des BC Langendreer jedoch nicht. Mit Enstipp wechseln Chris Sonntag, Tim Bolender, Sören Jankord, Sebastian Lobert und Bernhard Neuhaus die Seiten und bleiben der Oberliga damit erhalten. Diese hohe Fluktuation war dem Umstand geschuldet, dass auch einige Gerther Akteure sich anderen Teams angeschlossen haben. So wechselten Fabian Kaiser und Max Schmidt mit Trainer Heiko Skiba zu den Citybaskets Recklinghausen. Paul Meyer hat die Basketballschuhe an den Nagel gehängt. Auch Center Lars Heining tritt kürzer und Nils Langenberg geht für einige Monate ins Ausland.
„Das sind natürlich alles Verluste, die nur schwer zu kompensieren sind“, betont Flügelspieler Daniel Schimpke. „Aber mit den Jungs vom BCL haben wir ganz gute Alternativen gefunden, obwohl wir zukünftig wohl mit einer kleineren Aufstellung agieren müssen.“
Damit das nicht unbedingt zum Nachteil wird, setzt der neue Coach Sven Runtemund auf eine aggressive Verteidigung. Die Grundlagen dafür wurden bereit gelegt, ehe die Halle am Schulzentrum Gerthe für Renovierungsarbeiten des Hallenbodens bis zum Saisonstart gesperrt ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen