Tennis: Graf`s-Reisen-Cup 2019
Carsten Rieck vom TC Grün-Weiß Bochum siegt nach hartem Kampf

Sieger, Platzierte und Offizielle des Graf`s-Reisen-Cup 2019
43Bilder
  • Sieger, Platzierte und Offizielle des Graf`s-Reisen-Cup 2019
  • hochgeladen von Siegfried Materna

Das 24. Tennis-Seniorenturnier, der Graf`s-Reisen-Cup, ist mit hochklassigem Tennis und großem Erfolg zu Ende gegangen. Die Verantwortlichen freuten sich über eine große Beteiligung auf der Anlage des TC Grün-Weiß Bochum, Im Zugfeld. 201 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 80 Vereinen hatten sich zu den Altersklassen Damen-Einzel 50, 60, Herren-Einzel 40, 50, 55, 60, 65, 70 und Herren-Doppel 60, 70 angemeldet. Die Spielstärke der Spielerinnen und Spieler kann man daran ersehen, dass ein großer Teil in der Regional-, Westfalen- und Verbandsliga eingesetzt wird und sieben Damen und Herren in der deutschen Rangliste stehen. An den neun Turniertagen wurden 257 Matches gespielt. Ein organisatorischer Kraftakt für die Turnierleitung. Die Endspiele setzten bei besten äußeren Bedingungen einen würdigen Schlusspunkt.

Endspiele der Herren
Spektakulär ging es bei den Herren 40 zu, wo Jens Pothmann (ATV Dorstfeld) nach 6:3 im ersten Satz und 4:1 im zweiten Satz einem sicheren Sieg entgegenzusteuern schien. Doch Carsten Rieck (TC Grün-Weiß Bochum) machte seinem Ruf als Kämpfer wieder einmal alle Ehre und gewann den zweiten Satz noch mit 6:4. Auch im Match-Tiebreak ging es bis zum 6:6 hin und her, ehe Rieck mit tollen Punkten diesen Satz mit 10:7 für sich entscheiden konnte und damit zum ersten Mal den Graf`s-Reisen-Cup gewann.
In der Altersklasse 50 sahen die Zuschauer eine spannende Partie zwischen den Brüdern Jörg Silberbach (TC Bredeney) und Guido Silberbach (TC Grävingholz), die sich in einer Neuauflage des Endspiels aus dem vergangenen Jahr gegenüberstanden. In diesem Jahr konnte sich Guido Silberbach, 77. der deutschen Rangliste, gegen seinen Bruder Jörg Silberbach, 44. der deutschen Rangliste, mit 3:6, 6:0, 10:3 durchsetzen.
Bereits im Viertelfinale der Herren 55 musste sich der auf Nummer eins der Setzliste platzierte Ralf Ziegler (TC RW Bochum-Werne), Nr. 100 der deutschen Rangliste , dem ungesetzten Werner Krause (Recklinghäuser TG) klar mit 1:6, 4:6 geschlagen geben. Im Finale setzte sich dann aber Klaus Weber (TC RW Bochum-Stiepel) die Nummer zwei der Setzliste klar mit 6:4, 6:1 gegen Werner Krause durch.
Rolf Makowski (TC Marl) hat zum 13. Mal am Graf`s-Reisen-Cup teilgenommen und zum 5. Mal das Endspiel erreicht. Gesetzt an Nummer 1 bei den Herren 60 wurde er seiner Favoritenrolle gerecht und mit einem 6:2, 7:5 über Heinz Lewandowski (TV Burgaltendorf) zum ersten Mal Sieger brim Graf`s-Reisen-Cup.
Ein heißes Match im wahrsten Sinne des Wortes lieferten sich bei den Herren 65 Heinz-Walter Freitag (SG Vorhalle) und Ulrich Stangier (TC RW Bochum-Stiepel). Beide mit unbändigem Kampfeswillen ausgestattet, schenkten sie sich bis zum Ende nichts, bis Karl-Heinz Freitag, 71. der deutschen Rangliste und Nr. 4 der Setzliste, mit 6:2, 3:6, 10:6 Ulrich Stangier, Nr. 3 der Setzliste, niedergekämpft hatte.
Deutlich dominierte Karl-Heinz Haude (TG RW Hattingen) das Finale der Herren 70 gegen Joachim Klawitter (TG Friederika Bochum). Im ersten Satz hatte Klawitter absolut keine Chance und verlor mit 0:6. Als Haude im zweiten Satz mit 3:4 zurück lag, keimte bei Klawitter noch einmal Hoffnung auf, doch am Ende ging auch der zweite Satz mit 6:4 an Haude.
Endspiele der Damen
Das erwartete Duell der Favoritinnen gab es bei den Damen 50. Gewonnen hat Katja Lutz (TC Eintracht Dortmund), die auch an Nummer eins gesetzt war. Sie gewann mit 6:4, 6:0 gegen Cordula Sczesny (TC Kamen-Methler), Nummer zwei der Setzliste und Titelverteidigerin des Graf`s-Reisen-Cup 2018.
Bei den Damen 60 erreichten beide gesetzten Favoritinnen nicht das Endspiel. Im Halbfinale setzten sich Birgit Rückert (PSV Gelsenkirchen) gegen die Nummer zwei und 88. der deutschen Rangliste Monika Wuthold (Suderwicher TC) mit 6:4, 6:4 und Angelika Köhler (TC RW Bochum-Werne) gegen die Nummer eins der Setzliste Ursula Fichtner (TC Reken) mit 6:1, 6:0 durch. Das Endspiel entschied Birgit Rückert mit 6:3, 6:0 gegen Angelika Köhler für sich.
Endspiele Herren-Doppel

Eine klare Angelegenheit war das Endspiel Herren-Doppel 60 für Rolf-Dieter Busse/Karl-Heinz Haude (TG RW Hattingen). Die beiden Spieler der Regionalliga wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich gegen Rolf Stamer (TG Friederika Bochum/Kurt Krüger (TC RW Bochum-Stiepel) mit 6:1, 6:0 durch.
Ganz eng ging es bei den Gruppenspielen im Herren-Doppel 70 zu. Das entscheidende letzte Spiel konnten Reginald Hyllus/Bernd Stratemeyer (beide TG Westhofen) gegen Günter Löscher/ Joachim Klawitter (beide TG Friederika Bochum) mit 6:0, 3:6 und 18:16 für sich entscheiden.
Fairness-Wanderpokal
Jörg Silberbach vom TC Bredeney wurde mit dem Fairness-Wanderpokal ausgezeichnet, der von der Firma Graf`s-Reisen gesponsert ist. Silberbach hatte sich während des gesamten Turniers neben, aber vor allen Dingen auf dem Platz vorbildlich fair verhalten.
Dank für Unterstützung
Vor der Siegerehrung dankte Karsten Haase, 2. Vorsitzender des TC Grün-Weiß Bochum, dem Turnierdirektor Bernd Moesicke, den Helfern im Verein , ohne die das Turnier genau so wenig machbar sei wie ohne den Hauptsponsor Graf`s Reisen, der für die finanzielle Sicherheit sorgt. Positive Rückmeldung erhielt die Turnierleitung von vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die gute Organisation der Veranstaltung. Wie immer fand das Turnier einen tollen Ausklang mit einer kostenlosen Tombola und einem gemeinsamen Essen.

Die Sieger der Nebenrunden:
Herren 40: Roland Marx (TC RW Bochum-Stiepel), Herren 50: Volkeer Harter (TC GW Westerholt), Herren 55: Andreas Hecking (TF Herten), Herren 60: Burkhard Schulz (SG Vorhalle), Herren 65: Klaus Kümper (BSG GW Hattingen), Herren 70: Günter Löscher, Damen 50: Nancy Pleger (TC Reken), Damen 60: Ruth Schneiderath (TC Südpark Bochum)

Autor:

Siegfried Materna aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.